Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Donnerstag, 18. August 2011

Gebrauchtwagen des Tages: Aston Martin Lagonda S2 (1985)

Keine antiken Scans heute. Dafür eine geballte Ladung 80er-Jahre-Zukunftsmusik im Rotlicht-Look: Auf eBay habe ich (bzw. jemand den ich kenne) per Zufall ein erwähnenswertes Relikt aus dem Jahre 1985 gefunden. Ein besonders reizvoller Aston Martin Lagonda der zweiten Serie wartet für 39'000 Dollar (umgerechnet 140 Schweizer Franken) auf einen neuen Zuhälter. Sowohl das Interieur wie auch die äusseren Werte sprechen die süsse Sprache unseres beinahe Lieblingjahrzehnts. Ebenfalls süss: Der Verbrauch von - je nach Fahrweise - bis zu 25 Litern auf 100 km. Aber wir wissen ja - über Verbrauch spricht man nicht, man hat ihn.

(zum Vergrössern der Bilder drauf klicken)

Produziert von 1978-1990 in drei Serien, die erste hiess einleuchtenderweise Series 2, wurde laufend erweitert und modifiziert und bis 1985 gebaut: Aston Martin Lagonda.

5.3 Liter Hubraum, Höchstgeschwindigkeit 234 km/h, 8 Zylinder, 314 PS, 8.4 Sekunden von 0-100km/h, Leergewicht 2.1 Tonnen, Verbrauch: ca. 16-25 Liter / 100km

Ein Cockpit wie ein Science Fiction-Bordell: Der Knüller schlechthin sind die LED-Bildschirme, auf welchen Geschwindigkeit, Drehzahl und anderen Hafenkäse angezeigt wird. In Betrieb sah das Ganze so aus:

Revolutionäre LED-Technik löst die analogen Instrumente ab.

Hätte ein Puff vier Räder - es würde wohl so ähnlich aussehen.

Auf den hinten Plätzen wohlige Kuschelatmosphäre in entspannendem Rot.

Arbeitsplatz auf Rädern.

Stereoanlage in der Mittelkonsole.

Und zuguterletzt: Bar mit Kristallgläsern in der Armlehne hinten... grossartig! Interessant, wieso vier Gläser bereitstanden bei zwei Rücksitzplätzen...

Das Auto kann momentan hier ersteigert werden.
Und weils so schön war, hier noch ein paar andere Fotos:

Quelle: wikipedia.org

Quelle: wikipedia.org

Rot mit Wurzelholz feat. formschönes Lenkrad

Traum in weiss und braun...

Rot macht sich auch aussen gut.

...dieses Dunkelblauschwarzgrauwhatever aber auch.

Das Auto hatte übrigens - bis auf die Radläufe - keine runden Stellen.




Kommentare:

  1. Das Außendesign ist ja mehr zwischen 70er und 80er. Es gibt meiner Meinung nach Autos die mehr 80er Style haben, wie z.B. ein Renault 11 Electronic: LED Armaturen + Sprachsynthesizer + hochwertiges Stereo Kassettenradio. 80's³!

    AntwortenLöschen
  2. Das Auto wurde ja auch Ende der 70er Jahre entwickelt... ich denke, die Übergänge sind äusserst fliessend und nicht auf Jahrzahlen fixiert, wie wir das oft annehmen. Das was wir in unseren Köpfen als ulta-80s gespeichert haben, beginnt m.E. erst richtig ab 1985 (auch Mode & Musik). Danke für den Hinweis betr. Renault 11 Electronic, ein Interieur-Spezial würde mich reizen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Zuckerl zu diesem Thema:
      http://www.doubleyoudigital.nl/~cars_digital%20dashboards.php

      Grüße aus Wien, tolle Seite!

      Löschen
    2. Sehr geil, danke!
      Das schlägt alles:

      http://www.doubleyoudigital.nl/imgsold/digidash_italdesignlanciaorca.jpg

      Löschen
  3. Es ist schwierig kuscheln mit dem riesen Mittelkonsole zwischen den Rücksitzen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...