Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Sonntag, 5. Februar 2012

Andreas trifft Franzi (1993)

1993 erhielt Franziska van Almsick den güldenen BRAVO-Otto, Rubrik "Sportlerin". Steffi und Anke verwies sie auf die undankbaren Verliererplätze zwei und drei. Verdienterweise: Franzi gewann damals nicht nur allerlei, die Ostdeutsche war auch der schönste gemeinsame Nenner der beiden wiedervereinigten Deutschlands. Die Ehre, der Schwimmerin der Nation den begehrten Staubfänger zu überreichen, hatte Leser Andreas. Er holte sie von der Schule ab, als sie gerade Use your Illusion II hörte, was ihr hoch anzurechnen ist. Hörte ich damals auch - und zwar von morgens bis abends. Ihr merkt: Eine äusserst spannende Story - ich will euch nicht länger auf die Folter spannen:














1 Kommentar:

  1. Jugendsprache der frühen Neunziger, zu schön: "Das hat mir gewaltig gestunken".

    Und damals hat man noch "Abitur gebaut" - entweder bin ich für diese Phrase zu jung, oder sie blieb damals auf die Neuen Bundesländer beschränkt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...