Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Montag, 4. Juni 2012

Schweizer Werbung 1936, Teil 2: Nestlé, Ovomaltine, Thomy, Abszessin

Es war lange ruhig hier - ungewöhnlich! Gründe: Technik, Zeit. Vielleicht geht beides wieder etwas besser jetzt. Jedenfalls wie versprochen der zweite Teil (2/3) der 1936er-Serie "Schweizer Werbung". Die Anzeigen sind gewohnt vongestern-exklusiv und befinden sich meines Wissens sonst nirgends im Internet. Reinschauen lohnt sich also - wegschauen ist auch keine Lösung.
Marken heute: Ovomaltine, Nestlé, Thomy Senf (damals: Thomy's Senf). Und Abszessin. Genau, kennen wir nicht. Ein Mittel gegen Entzündungen, das mit dem Gespenst des Krieges warb. Kampf dem Eiter! Schliesslich war der letzte Weltkrieg nicht mal 10 Jahre her und der nächste stand bereits vor der Tür. Aber keine Sorge, die Schweiz war auch beim Zweiten nur mitten drin, statt wirklich dabei. Damit die kämpferische Grundeinstellung gegenüber eitrigen Abszessen doch etwas zur Geltung kam, verwendete die Firma ein besonders schnittiges Doppel-S, das die Welt bis anhin noch nie gesehen hatte (zumindest bis zur Gründung der SS 1925). Antikriegswerbung vom Feinsten!




Abszessin, 1936

Abszessin, 1936

Abszessin, 1936

Abszessin, 1936 - Tanks - nein! Unnötig!

Nun zu Nestlé: Es gab mal eine Zeit, da assoziierte man die Marke positiv mit Kindernahrung. Lediglich 75 Jahre sind inzwischen vergangen.


Nestlé Kindernahrung, 1936

Nestlé Kindernahrung, 1936

Nestlé Kindernahrung, 1936

Nestlé Kindernahrung, 1936

Nestlé Kindernahrung, 1936

Nestlé Kindernahrung, 1936

Ovomaltine: Das inoffizielle Schweizer Nationalgetränk (das Offizielle ist Rivella). Diese zwei Exporte hätten in Deutschland vielleicht für mehr Erheiterung gesorgt Ackermann und Kachelmann. Mann!


Ovomaltine, 1936

Ovomaltine, 1936

Ovomaltine, 1936

Ovomaltine, 1936

Ovomaltine, 1936

Ovomaltine, 1936

Ovomaltine, 1936


Thomy war einst auch rein schweizerisch. 1930 begann die Firma, Lebensmittel in Tuben zu vertreiben - ein Novum bis anhin. Ab 1956 wurde der Senf und die Mayonnaise auch in Deutschland verkauft und 1971 schloss man sich Nestlé an (ursprünglich auch kein überdimensionierter Global-Player, sondern eine Schweizer Traditions-Bude - siehe oben).


Thomy's Senf, 1936

Thomy's Senf, 1936

Thomy's Senf, 1936

Thomy's Senf, 1936

Thomy's Senf, 1936

Thomy's Senf, 1936

Thomy's Senf, 1936











Kommentare:

  1. Oh Gott. Die Nestlé-Werbung Nr. 5! Das Baby ist ein Fleischkoloss! Guti-Guti! :-o

    AntwortenLöschen
  2. Es "ist" oder es "isst" einen Fleischklößchen ? Kleiner, aber feiner unterschied

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...