Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Montag, 30. September 2013

Ajax und Ajax Amsterdam (1974)

Wer dachte, das Putzmittel und der Fussballverein hätten nie was miteinander zu tun gehabt, hat sich geschnitten. 1974 brachte Ajax nämlich den «echten Lederball Ajax Amsterdam» unters Volk. Für DM 14,25 (in Briefmarken oder per Zahlkarte – was immer das war). Bis auf diese Geschichte haben die beiden Parteien nichts miteinander zu tun, ausser dass sie bei der Namenssuche auf Aias, einem Helden der griechischen Mythologie, zurückgriffen.



Kommentare:

  1. Eine Zahlkarte war ein hellblaues Formular mit dem man Geld auf ein anderes Postscheckkonto einzahlen konnte.
    Es hatte so ein Brief-Querformat, der linke Schnippel ging an den Zahlungsempfänger, den rechten Abschnitt hat man (mit Poststempel versehen) als Quittung bekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank, schon wieder was gelernt...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...