Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Mittwoch, 5. März 2014

Schicker Beruf: Journalist (1978)

Damals war Journalist vermutlich tatsächlich noch ein schicker Beruf: rauchen, reisen, recherchieren. Dieses Exemplar hier hat besonders fleissig recherchiert und herausgefunden, dass sogenannt leichte Zigaretten gesünder sind als stärkere. Das stimmt zwar nicht, spielt aber für einen schicken Jouranlisten keine Rolle: Hauptsache, er kommt durch Abwägen zu einer eigenen, restlos überzeugenden Meinung.



Kommentare:

  1. Ja, sehr schicker Mann und sehr schicker Beruf. Hahaha.

    AntwortenLöschen
  2. Aber jetzt wissen wir endlich, dass Mickie Krause vor seiner Mallorca-Karriere einen ordentlichen Beruf ausgeübt hat.

    AntwortenLöschen
  3. Da steht nicht, dass die Zigarette gesünder ist. Ich vermute, dass diese Aussage auch nicht intendiert ist. Heute schwingt beim Thema rauchen immer dieses Gesundheitsding mit wegen der jahrelangen Diskussion dazu. Aber ob das auch 1978 schon so war?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man ging früher aber davon aus, dass leichtere Zigaretten gesünder sind als stärkere. Bis irgendwann in den 80er oder 90er Jahren die Tatsache die Runde machte, dass sie eher noch schädlicher sind, weil sie tiefer inhaliert werden und m.W. noch mehr chemische Schadstoffe enthalten.

      Löschen
  4. weder steht in der werbung, dass journalist ein schicker beruf ist, noch, dass leichte zigaretten gesünder sein sollen. überschrift und bilduntertitel dieses artikels sind offensichtlich falsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es so interpretiert. Er richtet sich nach den Werten der leichten Zigarette, weil er zum Schluss kam, dass die positiver sind als Stärkere. Und die Formulierung betr. schicker Beruf kann durchaus so verstanden werden, da es schon fast wie eine Rechtfertigung klingt. Ich trage diese Marke nicht, weil sie momentan gerade angesagt ist, sondern weil sie mir gefällt (--> die Marke IST momentan angesagt).
      Hätte ich allerdings gewusst, dass diese Anzeige auf dem Bildblog gepostet wird, hätte ich mir vermutlich etwas mehr Mühe gegegeben beim Text. Die Aufmerksamkeit war nicht geplant.

      Löschen
  5. Irgendwie erinnert mich der Typ an Dieter Bohlen. In jung und gutaussehend.

    AntwortenLöschen
  6. Sieht eher aus wie Michael Gräter. (http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Graeter)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...