Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Dienstag, 23. September 2014

Diese neun CDs müsst ihr haben! (1998)

Böser Abdul hat den Sheriff erschossen!
Da seit dem letzten Beitrag ein paar Tage vergangen sind, habt ihr euch sicherlich etwas Taschengeld angespart. Nun gehts ans sinnvollen Investieren der Märker. Ich schlage euch hierzu neun CDs aus dem Jahre 1998 vor und habe diese mit einem Titel angekündigt, der selbst niedrigsten Clickbaiter-Bedürfnissen gerecht werden dürfte («Diese neun CDs müsst ihr haben!»). Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, wie ich diesen Teil des Internets verachte? Vermutlich noch nicht. Werde ich aber nachholen.

Also: Taschengeld hervor, diese CDs müsst ihr – da ihr das neue U2 Album von Apple bereits geschenkt gekriegt habt - kaufen. Gefunden habe ich diese Perlen der Musikgeschichte nicht nur in meinem Gedächtnis, sondern vor allem in den BRAVO-Musik-Tipps.



Wir beginnen mit einem irren starken Sampler! Aaron Carter hat sich hier von der deutschen Abteilung seines Managements die stärksten Hits zusammenstellen lassen. Resultiert ist eine CD für die Ewigkeit: Aqua, Young Deenay, Nana und Backstreet Boys (Ain't no Business like Family Business!). Und The Boyz (!). Und The Moffatts (!). Starke Party-Scheibe? Untertrieben! Der Papst der Party-Scheiben! Mit Briefpapiuer und Privat(!)fotos!

Na gut, dieser Hit ging wohl irgendwie an uns vorbei. Der Klamauk-Toaster (?) Böser Abdul (?) überzeugte mit witzigen Raps (?). Swingt aber cool. Habe ich nun aber nicht nachgehört, gibt es vermutlich auch nicht auf Yütübe.


Die drei Hip-Hop-Girlies von Charizma dropten den Shit von Mr. President und stellten dabei auch ihre hypnotisch, funkige Groove-Nummer «It's my Choice» einem breiten Grossraumdisco-Publikum vor. «Witziger Sound mit Seventies-Touch» – klingt spannend, aber.

Ex-E-Rotic-Sängerin Lyane versuchte mit dem Rapper Gino Gillian (!) den Neuanfang. Die Parts des King of Rap wurden von BRAVO allerdings zerrissen wie eine Steuererklärung. Lyane hingegen überzeugte mit ihrer Vibrator-Röhre. Apropos E-Rotic: Ihre Vorgängerin moderierte nach ihrer Sex-Karriere eine Bibel-Sendung im Schweier Fernsehen. PS: Wahre Liebe wartet!

Diese Rapper versuchen ihr Glück mit romantischen Scratch-Beat mit psychedelischen Trip-Hop-Synthis. Jaja, ist ja gut jetzt. Die Fische-Pilze-Synthis passen.

Wieder ein Promi-Treffen: Lady Tereza ist die Schwester von Sqeezer-Chef Jim, Ex-Mitglied von 4 Reeves. Tereza toastet hier über das Ende einer grossen Liebe. Falls ihr beide nicht kennt, nun doch noch ein Hinweis auf echte Musik-Prominenz: Tutu Kamara singt den Refrain! Nuff Said! Muss ja wohl reichen!

Hier der grosse Schock: Peter Andre hat anscheindend mal ein Lied mit Warren G aufgenommen. Gratulation an die junge Generation, die weder noch kennt. Ist manchmal besser.

Hier ein Groove-Projekt, das nicht in Vergessenheit geraten sollte: Space Frog aus Frankfurt (D). Hyperschnelle Techno-Nummern mit schrillen Trance-Souneffekten sorgten für den heissesten Party-Sound. Kickender Bass-Powerbeat! Unterleib! Maschinenwelt!

Wir bleiben bei den Prominenten dieser Welt und wenden uns Jason, Blümchens Ex-Lover, zu. Dieser hat sich den originellen Titel «Straight from your Heart» einfallen lassen. Heavy Power. Diese sexy heisere Röhre wird uns für immer in Erinnerung bleiben! PS: Teil 2 folgt!



Kommentare:

  1. Ich frage mich ob der Artikel kurz vor der Frühstückspause verfasst wurde. Dieses ständige "Toast" irritiert mich doch ein wenig. Oder war das ein Slang in den Neunzigern, von dem ich verschont geblieben bin (oder verdrängt habe)?

    Ich hatte mich schon manches mal gefragt, was aus E-Rotic wurde (allerdings nicht genug, um mal bei Wikipedia nachzugucken). Wusste nicht mal, dass die deutsch waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die waren ursprünglich nicht nur deutsch, sondern sogar schweizerisch... z.B. http://www.jesus.ch/magazin/people/108573-von_der_erotiksendung_zum_fenster_zum_sonntag.html oder http://www.blick.ch/people-tv/schweiz/ex-erotic-saengerin-jeanette-macchi-ueber-ihr-neues-leben-in-dubai-der-liebe-gott-hat-uns-in-die-wueste-geschickt-id2061359.html oder http://www.lebensgeschichten.org/freiheit/erfahrungsbericht_jeanette_macchi.php - einen schönen Amen wünsche ich!

      Löschen
  2. Was bitte ist toasten? Kann man das nur kennen wenn man Laser ist und viel swag hat? Oder gibt es für Otto Normalverbraucher auch eine "Übersetzung"? ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wird dir geholfen: http://de.wikipedia.org/wiki/Toasting

      Löschen
    2. Gut, schlauer bin ich jetzt zwar nicht,da mir der Artikel zu verworren war und ich bei jedem Vorkommen des Wortes "toast" einen Toaster mit zwei dampfenden Broten vor Augen hatte...Aber trotzdem danke für die Hilfe :)
      Ich weiß jetzt zumindest, das der Begriff tatsächlich etwas mit Musik zu tun hat und kein Begriff ist,den sich die Bravo, bzw der Assistenz-Praktikant vom Praktikanten ausgedacht hat... :D

      Löschen
  3. "Habe ich nun aber nicht nachgehört, gibt es vermutlich auch nicht auf Yütübe."

    Hier: -> https://www.youtube.com/watch?v=zPZlgfQYDjE

    Is nich so ganz schlecht ... aber auch nich so der Brüller ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut umschrieben. Aber es bleibt dabei: Komplett unnötiger Song, weder besonders lustig, noch besonders originell, richtig 90er.

      Löschen
  4. Ich wusste gar nicht, dass meine Heimatstadt Ratingen diese Weltklassecrew hervorgebracht hat. Bisher hatten wir nur den Westernhagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Crew hat deine Heimatstadt beglückt? (Gruss, ein Unkundiger)

      Löschen
    2. Die Fresh Familee (Gruss an den jetzt Kundigen)

      Löschen
    3. Herzliche Gratulation! Ich befürchtete schon Gino Gillian, aber die Fresh Familee ist direkt harmlos dagegen! Wir sind da!

      Löschen
    4. Hatte die Fresh Familee ganz vergessen. Die haben ja sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag.

      " eine der ersten deutschen Hip-Hop-Gruppen"
      " Ihr Song Ahmet Gündüz gilt als erste in Deutschland gepresste Rap-Produktion in deutscher Sprache"
      "Über Fresh Familee wurde 1991 von Detlev F. Neufert der erste deutsche Hip-Hop-Film gedreht"

      Wusste gar nicht, dass die so bekannt und anscheinend auch erfolgreich waren.

      Ein weiterer Ratinger

      Löschen
    5. War ein super Film. Kann man noch bei der WDR Mediathek kaufen. Titel: FRESH FAMILY. COMIN' FROM RATINGA

      Löschen
  5. "4 Reeves" darf man kennen. Aber falls es in der Menge der Reeves-Geschwister nicht noch eine Schwester gibt, sollte "Lady Tereza" doch eigentlich identisch sein mit Shary Reeves, oder?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Shary_Reeves
    http://de.wikipedia.org/wiki/4_Reeves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass Terry Reeves die Lady Tereza ist.
      http://www.rundschau-online.de/rhein-berg/gegen-rechts--d-reeves--eroeffnen--arsch-huh-,16064474,20826170.html

      Löschen
  6. Grundsätzlich darf man alle kennen – sehr gerne sogar! Ich kannte bisher nur Keanu, aber seine Namensschwestern öffnen mir die Augen!

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Euren Blog. Vor allem Aaron Carters Sample CD ist diesen Beitrag wert. Danke für den Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und natürlich bin ich sehr gespannt über Deinen / Euren -hoffentlich ernst gemeinten- Beitrag zum Thema Clickbaits. Ich verabscheue diese Art abgrundtief und freue mich daher umso mehr, wenn es einen Beitrag dazu gibt.

      Löschen
  8. So um 2000 herum konnte man "Wir sind da" an einer Losbude auf der hiesigen Kirmes gewinnen. Ob das jetzt mehr über den Erfolg des Albums oder den Musikgeschmack des Losbudenbesitzers sagt kann ich nicht einschätzen.

    AntwortenLöschen
  9. Die "Fresh Familee" waren eigentlich recht gut und stellenweise ihrer Zeit voraus - ein Anti-Sexismus-Song wie ihr Hit "Rudi" ist mir von Bushido und Konsorten jedenfalls noch nicht untergekommen. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. An "Böser Abdul" kann ich mich noch erinnern, als er bei Stefan Raab´s Vivasion "live" seinen Song performt hat... das war ganz großes Kino ;)
    Dabei dachte ich bis heute, der Text heisse "Ich hab den Sheriff GEschossen". Sowas!

    AntwortenLöschen
  11. ... Wieso habe ich jetzt nach dem Lesen bloß so einen enormen Hunger auf erwärmtes Weißbrot!?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...