Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Donnerstag, 29. Januar 2015

Tu es nicht, Susanna! (1996)



Könnte man? Wer nun selbst neugierig geworden ist: Hier die ausführliche Antwort von Doktor Sommer, der dem armen Mädchen gleich mal die Leviten liest. Hoffentlich kriegt Susi jetzt nicht ein gestörtes Verhältnis zu Aspirin. Der erste grosse Kater steht ja noch bevor (hoffentlich).




Kommentare:

  1. Wenn man sich mal alt fühlen will, braucht man nur mal knapp überschlagen, dass Susanna inzwischen jenseits der 30 ist, und besagtes dann doch nicht herbeigeschwängertes Kind unlängst auch schon volljährig wäre... Kinners, die Zeit verfliegt...

    AntwortenLöschen
  2. Damals, als man noch klar gesagt hat wie der Hase läuft!
    Damals hat Dr. Sommer noch nix von pädagogisch hochwertig weichgespülten Kuscheltexten gehalten!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanna, mit deinen 14 Jahren scheinst du noch sehr unreif zu sein. Sonst wüsstest du, dass man die Aspirin einfach weglassen und den Freund mit den liebevollen Worten "Heute nicht, ich habe Kopfweh" auf Distanz halten kann. Er wird darüber im ersten Moment nicht erfreut sein, aber das wärt ihr über eine Elternschaft mit 14 Jahren sicher auch nicht. Dein Dr. Sommer.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...