Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Dienstag, 9. Juni 2015

Der Soundsack (1999)

Disc von Seven: Dieser Rucksack war «serienmässig mit einem Kassetten-Recorder in der Aussentasche» ausgestattet. Das ist doch mal echte Innovation. Umso mehr erstaunt es, dass man heute über Google nichts mehr über zum Thema findet. So bleibt wohl auch weiterhin ein Rätsel, ob es sich wirklich um einen Recorder gehandelt hat und nicht um einen simplen Player. Aber diese Verwechslung war ja früher an der Tagesordnung und machte selbst vor Werbetextern keinen Halt.


Kommentare:

  1. Immerhin weiß ich jetzt dank des oberen Fotos warum man früher immer geschlossene Studiokopfhörer hatte, welche die Ohren verdeckten... ^^

    AntwortenLöschen
  2. Von beinahe als klassisch zu bezeichnender Dämlichkeit ist auch, das Teil "Disc" zu nennen und dann einen Kassettenplayer mitzuliefern. CD-Spieler hätte dann halt doch mehr als 159 Mark gekostet. Für den Quatsch ohnehin schon teuer, der Pseudo-Walkman wird wohl nichts besonderes gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  3. "Im Fachhandel und bei Kaufhof" finde ich auch immer super.

    AntwortenLöschen
  4. heute bieten die was ganz ähnliches an - sogar mit geschlossenen kopfhörern ;)
    http://www.seven.eu/en_en/backpacks/zaini-reversibili/backpack-the-double-camouflage-yellow.html
    allerdings ohne tonträgerabspielgerät.
    aber, ernsthaft, 1999 noch KASSETTE?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab auch gedacht, Cassette? War das wirklich 1999 und nicht vielleicht 1989? Andererseits, das Ding heißt "Disc" - wieso steckt man da einen Cassettenrecorder rein und keinen Discman (der ja 1999 auch schon lange nicht mehr zur technischen Avantgarde gehörte)? Das stimmt doch hinten und vorne nicht...

      Löschen
    2. Die Schrift und das Vorhandensein einer Web-Adresse schließen die 80er aus, aber ich hätte auch spätestens auf 1996 getippt.

      Löschen
  5. hmm, da schon eine url in der anzeige drin steht, glaub ich schon dass sie von 99 ist - aber dann ist die kassette NOCH anachronistischer.... vielleicht war das damals DAS must-have für die ende-90er-hipster....

    AntwortenLöschen
  6. Oha. Ein Groß-Ohren-Zombie!
    Frei nach Bud Spencer in "Vier Fäuste gegen Rio" ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo lieber Blogbetreiber!
    Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, auf anderem Wege Kontakt aufzunehmen.
    Ich habe acht Ausgaben BRAVO von 1967 gefunden. Nicht im Bestzustand aber bestimmt voller rereleasebaren Juwelen.
    Bei Interesse gern antworten.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo, bitte Mail an vongesternblog@gmail.com, bin natürlich immer interessiert!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...