Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Sonntag, 11. Oktober 2015

Tu es nicht, Christa! (1967)

Pass auf Dich auf!

Aus der BRAVO-Rubik «Verliebt, geliebt und liebenswert – Dr. Christoph Vollmer gibt Rat in Liebesproblemen» (1967). Ein 20-jähriger, sehr anständiger Italiener hat der 14-jährigen Christa bereits eine Liebeserklärung gemacht. Weil sie mit einem Italiener geht, wird Christa nun von ihrem Umfeld verspottet. Klar, ne? Bereits geschieden sein soll er, unser Freund aus dem Süden. Da hat er aber die Rechnung ohne Dr.-Sommer-Vorgänger Dr. Vollmer gemacht: Er lässt den Lügenbaron umgehend auffliegen. Grund: In Italien gab es damals laut Spiegel (27/1969) tatsächlich keine Scheidung. Erst im Dezember 1970 wurde die Ehetrennung gesetzlich möglich gemacht. Ab 1969 war die Scheidung zumindest legal, sollten triftige Gründe wie Impotenz, unheilbare geistige Krankheiten, lange Gefängnisstrafen, sexuelle Ausbeutung der Frau oder der Tochter, Mordabsichten gegenüber dem Ehepartner, Eheflucht und die Trennung über mehr als fünf Jahre vorliegen (Quelle). Dennoch: Auch heute ist die Scheidungsrate im Vergleich zum restlichen Europa in Italien auffällig tief. Das liegt unter andere daran, dass Scheidungsverfahren bis zur Reform 2015 bis zwölf (!) Jahre dauern konnten. Neuerdings sind auch in Italien sechs Monate dauernde «Blitz-Scheidungen» möglich, was die Raten vermutlich ansteigen lässt (Quelle: NZZ).

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. 14 Jährige und 20 Jähriger? Also ich persönlich hab ja nichts gegen solche Beziehungen da so etwas sehr auf die geistige Reife der beiden ankommt, aber von Dr. Sommer hätte ich eine längere Tirade über a la ältere Männer/Drogen/Vergewaltigung/Was-zum-F*ck-sagen-deine-Eltern-dazu-Mädchen? erwartet o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich dachte der Doktor, das Thema habe sich mit seiner Lügner-Aufklärung ohnehin erübrigt...

      Löschen
    2. Oder der Praktikant hats geschrieben...

      Löschen
    3. Rein gefühlsmässig würde ich sagen, dass damals noch echte Doktoren am Werk waren. Vielleicht trugen sie sogar weisse Kittel, rauchten Tabakpfeife und spazierten geschäftig durch die Redaktion.

      Löschen
  3. 20 und 14 geht gar nicht, er ist ueber 18, sie unter 16. Und dann noch verheiratet.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...