Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Freitag, 15. Januar 2016

64 KB: Endlich Platz! (1989)

Speichergigant: Der Casio SF-7500 speicherte locker noch ein paar 100 Adressen mehr als andere Datenbanken – stark!




Kommentare:

  1. Gut, dass ich so lange damit gewartet habe, mir diesen Wunsch zu erfüllen, den SF-4000 gibts bei ebay jetzt für 12,90!

    Gabs das nicht auch mit Mädchen als Zielgruppe, irgendwie pink und mit Passwort verschlüsselt? Ich meine mich daran zu erinnern, dafür mal Werbung in irgendeiner Qualitätszeitschrift gesehen zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. jipp,
    ich glaube das nannte sich magic oder secret diary. war dann mehr so´n tagebuch.
    64kb soviel hatte mein C64 auch. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Genau. Einmal Google bringt mich wieder hierher.. http://www.vongestern.com/2013/12/casio-my-magic-diary-c-300-1995.html das Teil meinte ich! Oder vielleicht das rosa Äquivalent.

    AntwortenLöschen
  4. Den SF-4000 haben wir damals auf dem Flohmarkt günstig bekommen und zeitweise zum Speichern von Telefonnummern verwenden wollen.

    Bis man das Ding allerdings eingeschaltet und die Nummer herausgesucht hatte, dauerte es im Vegleich zu althergebrachten Methoden einfach zu lange.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...