Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Dienstag, 15. März 2016

Preisrätsel des Tages (1949)


Preisrätsel (Quelle: Funk Welt, 32/49). Helft oder Hilft? Oder wäre bei «Helft» ein Ausrufezeichen Pflicht? Ein Königreich für die eine oder anderen Schulstunde. 1 Radio Super ist übrigens 1 super Preis. Teurer als 1 Nähmaschine oder 1 Herrenfahrrad. Als 1 Damenfahrrad sowieso. Wieso genau 1 Damenfahrrad in der Werthierarchie unter dem Herrenfahrrad steht – keine Ahnung. Zumal ein Damenfahrrad aufgrund der zwingend (!) notwendigen Rocktauglichkeit statisch anspruchsvoller (im Volksmund: «instabiler») zu konstruieren ist. Egal. DM 1.– beifügen nicht vergessen. Toi, toi, toi!

Kommentare:

  1. Ey, auf RTL2 sind die Rätsel aber einfacher, wo man nur einen Buchstaben ergänzen muss. Haha. :-)) Aber im ernst, ich weiß die Lösung wirklich nicht. Auf HELFT oder HILFT wäre ich gar nicht gekommen.... Ahhhhhhh jetzt hab ich´s, darf ich´s verraten?

    Und jetzt weiß ich auch, dass HILFT wirklich die richtige Antwort ist, weil:

    Der Wohnungsbau hilft......

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was wäre mit "Helft (durch eure kostenpflichtige Teilnahme) den Wohnungsbau beseitigen"?

      Löschen
    2. Achso, stimmt, man muss ja 1DM mit dazu packen. Dann doch HELFT die Wohnungsnot zu beseitigen.

      Gibt es Wohnungsbau Scholz noch? Haha, man könnte da ja mal mitmachen, von Einsendeschluss steht ja da nix. Und die 1DM kann ich noch irgendwo auftreiben. *lach*

      Löschen
  2. Helft die Wohnungsnot beseitigen! Ich hoffe ich gewinne das Super Radio Super....

    AntwortenLöschen
  3. Benötigt diese Aussage eigentlich nicht eine Infinitiv-Konstruktion mit "zu"? So ohne "zu" hört sich das für mich etwas seltsam an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich mir auch – aber vielleicht war man diesbezüglich damals noch unkomplizierter. P.S. : Dieser Kommentar gewinnt 1 Nähmaschine.

      Löschen
  4. Wie viele Wohnungen sie von den eingeschickten Lösungen wohl bauen konnten...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich reichte der Gewinn zumindest für 1 Schlafzimmer und 1 Küche komplett. Ok, wenn man davon ausgeht, dass diese Zeitschriften damals noch Millionen von Leser hatten, kann schon die eine oder andere Wohnung zusammengekommen sein. Kostete ja damals noch viel weniger, mit 50'000 Mark Fuffzig war man vermutlich im Geschäft.

      Löschen
  5. Eigentlich keine so dumme Idee, dieser zweideutige Lösungssatz... Man kannn jedem Teilnehmer erzählen dass der jeweils andere richtig ist, muss keine Gewinne auszahlen und hat trotzdem Geld gemacht. Vergleiche zwischen den Teilnehmern sind eher unwahrscheinlich, weil kein Facebook und ähnliches.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...