Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Sonntag, 5. März 2017

Amiga 500 New Art Limited Edition (1989)


Der absolute Hit: Den Amiga 500 gab es 1989 in einer limitierten New-Art-Edition, die sich durch «starke Farben» und «flippiges Design» auszeichnete. Designed by Stefanie Tücking. Das war die Dame, welche damals die ARD-Musiksendung «Formel Eins» moderierte. Danach war sie unter anderem im SWR-Automagazin «Startklar» zu sehen. Und sie moderiert seit 1998 auf SWR3. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie – im Gegensatz zu mir – vielen Menschen auch ohne Googlen ein Begriff ist, ist also relativ gross.

Interessanterweise ist im Wikipedia-Artikel auch das Amiga-500-Design-Abenteuer erwähnt: Für den Computer Amiga 500 entwarf sie 1989 zwei Designs (Ball-Design & Leoparden-Design), in denen die Computer in limitierter Auflage (10'000 Stück) vertrieben wurden. Im Amiga-500-Artikel steht zudem, der Computer sei durch die Tückigng-Aktion zum Urahn aller Case-Moddings geworden. 

Interessant. Ebenfalls interessant: Die Anzeige oben existierte mit verschiedenen Texten. Diese wurden vermutlich auf das jeweilige Werbeumfeld abgestimmt. Oben die BRAVO-Version mit Adjektiven wie «stark» und «flippig». Auf Amigau.com findet man die selbe Werbung mit einem Text, der mit Argumenten wie «Lifestyle», «nichts für Konformisten oder Mitläufer» oder «Funktionalität verbunden mit Lifestyle» auffährt.





Kommentare:

  1. Zur Info: die Dame war bereits seit 1988 bei SWF3 in Baden-Baden, ist also ein "Urgestein". SWF und SDR fusionierten dann 1998 zum SWR.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem "Zukunftskompatibel" ist natürlich spassig wenn man bedenkt, dass Commodore fünf Jahre später bankrott war und verstarb. Was allerdings nicht an diesen Tücking-Amigas lag.

    AntwortenLöschen
  3. Der ist zwar superhässlich, aber heute bestimmt die ein oder andere Mark wert, wenn er noch läuft.

    AntwortenLöschen
  4. Urahn aller Case-Moddings!? Wenn ein bisschen Farbe schon als Case-Modding zählt, dann melde ich "prior art" an.
    Schon mein C64 wurde damals schwarz umgespritzt...

    AntwortenLöschen
  5. Geil, den Amiga mit den Punkten würde ich nehmen :)

    Aber richtig toll ist auch das verlinkte Video. Hach, warum ist Fernsehen und besonders Musikfernsehen heute nicht mehr so? Oder warum kann man nicht nochmal in den 80ern leben.
    Aber was war bitte mit Frank Elstner los? Sieht aus wie ein nasser Sack :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Design sähe heute eine Tastatur so aus ich würde die kaufen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...