Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Donnerstag, 4. Juli 2013

Foto Love Story: Der Neue aus der 10b (1990)

Was willst du dann? Lasagne essen?
Zeit für die Juli-Foto-Love-Story, liebe Freunde der Foto Love Story. Wieder mal ein wahrer Klassiker - nämlich ein echter BRAVO-Fotoroman, der sich über mehrere Hefte hinzog wie ein mässig spannender Film über mehrere Werbepausen. Aber die Geschichte definiert den Begriff der Unterhaltung wirklich neu: Ein Typ kommt neu in eine Klasse mit Mädchenüberschuss. Dass auch wirklich zwei beste Freundinnen an ihm Interesse haben müssen? Eine nimmts dann mit den Regeln des guten Anstandes nicht so genau - und mitten drin sind wir in der Story, auf die erst mal jemand kommen musste.

Diese Ausgabe ist eine Sonderausgabe: Da ein Grossteil der vongestern-Leserinnen und -Leser oft Mühe hat, den komplexen Geschichten zu folgen, hat es erklärende Hinweise unter jedem Bild. Ok, es sind 140 Bilder und für die ganze Story braucht man - sofern man alles sorgfältig liest - sicher lange. Aber jetzt sind ja bald Sommerferien und ihr nehmt sicher alle euer iPad Mini mit an den Strand, gell? (das war keine Frage, sondern eine präzise Anordnung).

Wer sich durch die Kommentare gestört fühlt (Stichwort: Lesefluss) dem sei gesagt: Es folgen auch wieder unkommentierte Romane. Vielleicht. Und wer sich durch die Überlänge gestört fühlt (Stichwort: Ladezeit, Lesezeit) dem sei gesagt: Es folgen auch wieder kurze Romane. Vielleicht. Oder längere werden aufgesplittet. Wobei das ist irgendwie auch doof (von den vielen Klicks mal abgesehen - aber hier steht ja das Leserinnen- und Leserwohl im Zentrum - selber einteilen heisst die Devise. Selber gross!).

Hier die Protagonisten: Wolfi (18) will später mal BWL studieren und verteibt sich bis dahin die Zeit mit Schule, Lesen, Disco. Rolli (16): Ihr Name klingt (zumindest in Schweizer Ohren) eher nach Mann - trotzdem stehen alle Männer auf sie. Sybille sieht zwar besser aus als Rolli, aber das sollte im Folgenden ignorirert werden (sonst passt die Geschichte nicht zusammen). Ah ja, sie hat dafür einen etwas mieseren Charakter (aber nur etwas).

Sybille wird scheinbar Bille genannt. Aber obacht: Bille Jean is not my Lover! Hier kommt auch Tatjana ins Spiel - sie wird noch verschiedene Rollen spielen. Zum Beispiel die beste Freundin von allen.

Bille, Bille - das war doch ein Lied von Lil' Wayne?

Du bist wohl fremd hier, wa? Ja, ich bin Tourist. Leider habe ich keine Zeit. Top Dialoge hier!

Weiss man eigentlich schon, worums hier geht? Kann mal jemand die Handlung erklären?

Billes Mutter weiss und weist den Weg: Nach Oben! Die Arme! Die Beine!

Das ist Bille. Sie trauert um ein Schwein.

Ja du machst aber auch nicht gerade kein Gesicht, Madame!

Ah, ein Italiener. Questo Prosciutto! La vacanza flirtare probabilmente di meglio da fare!

Wirklich einer der tollsten Typen aller Zeiten! Verzieht sich bei der ersten Gelegenheit in die Gelateria und lässt die schöne Deutsche vor dem Telefon warten!

Und seine Art erst - einfach erste Sahne!

Sie hätte sogar seine (Festnetz-) Nummer. Aber... lieber nicht!

Szenenwechsel! Der zukünftige BWL-Guru drängt sich in die Handlung. In der Klasse 10 b herrscht absoluter Frauenüberschuss. Da ist jeder BWLer einer zu wenig.

Die Selbsthilfegruppe «Frauenüberschuss» tauscht sich aus. Die Lage scheint prekär.

Er ist sogar laut Altersangabe zwei Mal durchgefallen, du Leuchte!

Wo er recht hat, hat er recht, unser BWL-Wolle! Ihre Bauchtasche signalisiert Paarungsbereitschaft.

Der Stundenplan besteht aus zwei Wochentagen. Wahrscheinlich war die Kreide alle.

Frau Lehrerin erkundigt sich, wie es um den BWL-Nachwuchs steht.

Bille hat ihn zuerst entdeckt. Für den weiteren Verlauf sollte man sich diese Tatsache in den Hinterkopf prügeln.

Wie beliebt du an der letzten Schule warst, spielt hier keine Rolli, Freundchen!
Du machst auch einen netten Eindruck, aber wirst BWL studieren.

Wie, dein Bus fährt anders? Rückwärts? Nächste Station: Nightlife!

...ist das sein Problem, genau. Dieses Schwein!

Das Kleid mag schön sein - aber dafür mussten drei Gartentischdecken ihre Leben lassen. Think about that, Bille!

Wir mögen deine Sachen aber! Und dein Telefon! Go Bille!

Die Vorschau aufs nächste Heft lässt nichts gutes vermuten. Ärger im Anmarsch. Heute würde es wohl heissen: Sybille twittert ihre Chance!

Völlig korrekt, Rolli! Ab pack dieses Segel wieder ein.

Eine freundliche Mutter mit freundlicher Beinbekleidung.

Um ihre Wertschätzung gegenüber Wolle zu demonstrieren, zieht sich Bille wie ein Mann an.

Ob Wolle eher auf die Frisur von Bille oder Rolli steht?

Um seine Wertschätzung gegenüber Bille zu demonstrieren, hat Wolle Hose und Schuhe auf Bille abgestimmt.

Da ist auch Tatjana wieder.
Hat doch alles keinen Sinn! Aber der Türsteher überzeugt zumindest. Tolle Tolle, tolles Hemd.

Wer ist dieser Homeboy? Ah, Tatjana! Ihr wird es langsam zu blöd, sie macht sich auf den Heimweg. BWL-Wolle zumindest scheint mit dem Verlust klar zu kommen.

Jaja, gehen wir.

Bisher überzeugt das Nachtleben dieses Bauerndorfs vollends. Wolle zieht es mittelfristig aber wohl eher Richtung München oder Zürich.

Bille hat versehentlich ihre Solarium-Schutzbrille auf dem Kopf stecken lassen. Rolli sammelt folglich erste Punkte durch ihre lässige Art und ihre lokale Verwurzelung.

Wieso sollte etwas vom Gerüst fallen? Hopp, in die Falle mit dir jetzt!

Nein, in dich, BWL-Leuchte! Grosse Chance gepackt!

Wie hätter er das auch erwarten können...

Sie hats geahnt - er liebt sie auch!

...aber einen Mord wollen wir hier mal nicht riskieren. Besser Pfoten weg, Rolli!

Die schöne Lehrerin ist nebenbei auch Musikerin. Alles, was sie möchte, ist ein wenig Aufmerksamkeit und Respekt.

Sie sind ungefähr gleich alt und verstehen sich blendend!

Die Durchgefallenen sind nicht die besseren Typen - es sind die Knappdurchkommer.

Mit dieser Einstellung wird sich nicht viel ändern, Kind.

Die Coiffeuse, die Latina und die Hascherin sind sich uneinig: Geht Bille zu weit?

Ihm würden wohl Röcke auch besser stehen als Hosen. Aber zu beneiden ist er wirklich nicht - ausrastende Weiber an jeder Ecke.

Halli hallo! Rein in die gute Stube! Hemd in die Hose, Klassenarbeit!

Wolle grinst - ein Fehler. Er sollte geschäftig in seinen Ordner schauen und konzentriert irgendwas kritzeln.

Dafür gibt es eine Formel, Wolle! Ausklammern den Mist! Die Ratlosigkeit an der Wurzel packen!

Mir eigentlich auch. Aber so wirklich motivierend ist dieser Halbschuh von einem Lehrer auch nicht. Heute würde man da wohl wesentlich pädagogischer vorgehen.

Noch amüsiert ihr euch.

Es musste ja so kommen. Die Mischung aus Jennifer Aniston und Céline Dion greift ins Geschehen ein.

And here we go. Das Unwetter braut sich zusammen. Wir werden alle sterben.

Wieso versucht Bille eine Freundin anzurufen? Musste hier eine Lücke ausgefüllt werden? Jennifer Dion ist mittlerweile mit den Nerven am ENDE! Hört ihr? AM ENDE!

Auf Wiedersehen!

Logisch hast du nichts gelernt, scheint ja auch unverhofft zu kommen.

Sowohl links, wie auch rechts kommt mir vertraut vor, als wäre es meine Westentasche.

Du schaust ja gar nicht zu, Goldkettchen!

Ja, natürlich kann er alles sehen, wenn du es nicht mal aus nächster Nähe erkennen kannst, Dummchen!

Richtig! Zumindest die Frisur hält.

Recht so! Harte Bestrafung, aber so lernen sie's.

Der Frauenüberschuss ist einfach nicht zum aushalten! Armer Wolle!

Nein, kann er nicht. Er ist jetzt schon zwei Jahre älter als der Rest. Überleg dir mal besser eine aufmunternde Strategie, Goldkettchen! Pädagogik jetzt!

Na toll! Was Blöderes ist dir wohl nicht eingefallen, Unsympath?

Jajaja, ist ja gut jetzt, übertreiben wollen wir es trotzdem nicht, Bille!

Ich hab dafür noch nie ein Pferd gegessen. Wirklich nicht. Kein Problem.

Frag nicht so heuchlerisch, Rolli!

Hier kommt das Duo Infernale. Die Frage ist: Was will Bille, wenn sie auf einem Pferdehof nicht reiten will? Lasagne essen? Pferdeflüstern? Man beachte: Wolles Lenker! Yeah! 

Jetzt muss Tati wieder hinhalten für Rollis Psycho-Recherchen. Eigentlich wollte sie nur Gaul Roli (12) füttern.

Eine schöne Begrüssung: «Bitte Bille, mach keinen Stress!». Das ändert allerdings nichts daran, dass Bille aufgeklärt werden muss, wieso sie sich auf einem Pferdehof befindet.

Wieso befindest du dich dann auf einem Pferdehof, Bille? Wolltest du Briefmarkensammeln? Italiener aufreissen? Mamma mia!

Wer ist überhaupt die Dame links? Die Lehrerin in einer Doppelrolle? Und: Gab es kein kleineres Pferd für BWL-Wolle?

Und hoffentlich vergeht dir das Grinsen nicht...

Die Antwoord: Du siehst bescheuert aus! Das einzige, was nicht bescheuert aussieht, ist das Pferdle unter deinem Hintern.

Haha! Bisher gingen wir ja davon aus, dass Rolli das allerliebste Pferd im Stall sei.

Wolles Schlachtpferd läuft am Limit. Und was will wohl Rolli Gemeines von Wolle? Einen Scherzartikel?

Wolle fährt das Schlachtpferd wie ein Mofa. Rolli hat Mühe, ihre eigene Schuld einzugestehen.

Tatjana schaltet sich wieder ein und trägt nun seit Tagen das gleiche T-Shirt. Kein Problem, denn es schmeichelt wie ein Italiener am Telefon.

Jennifer Aniston und Céline Dion waren gestern - langsam erinnert sie mich an Christina Applegate!

Und ich wollte dies und jenes und einen rosa Elefanten haben. Das Leben ist kein Wunschkonzert, Wolle! Deal with it.

Wer sich immer fragte, wie Mario Gomez früher ausgesehen hat: Ungefähr so.

Gefickt eingeschädelt, Hexe! Tati hat jetzt Wolles Salamigaul am Start und die Stimmung ist im Keller.

Er merkt es ja, Christina Hexengate! The Heart will go on!

Zickenalarm! Frauenüberschuss! Gomez zieht einen Abgang in Betracht.

Klärende Worte! Du wolle Wolle? Ja, geht klar!

Der T-Shirt-Druck wurde erst ein paar Jahre später von Guttenberg erfunden. Um die kahle Fläche etwas zu entschärfen, zog man die Hose über den Bauchnabel. Er steht zu ihr, die Frisur hält.

Schwein ist eines der Lieblingswörter von Bille. Erst war der Italo ein Schwein, jetzt ist es Rolli - die Wut ist grenzenlos. Bitte Bille sei bloss still!

Tati vermittelt hier. Endlich hat sie das T-Shirt gewechselt. Ah nein, doch nicht.

Uns allen tut sie leid, Rolli! Schliesslich hat ihn Bille entdeckt und reserviert.

Eine tolle Szene - nicht zuletzt, da das angehende Rechnungs-Wesen im Hintergrund dank Flaschenboden den Durchblick behält. Miese Type!

Langsam werde ich Fan der Los Angeles Dodgers.

Zum Glück sorgt Tati für Ruhe und Ordnung. Der eigentliche Held dieser Szene ist aber...

...der Checker im Hintergrund. Sein Hemd signalisiert: Mach hier keine Szene, sonst knallt's, Puppe! Bei diesem Bild können erste Hinweise für die Beantwortung einer späteren Frage gesammelt werden. Die Frage wird lauten: Welcher Getränke-Konzern lässt sich seinen BRAVO-Auftritt ein paar Mark Fuffzig kosten?

JA, du darfst anfangen! (Streberin!)

Nein, tu's nicht, Bille! Er ist es nicht wert!

Wieso sieht die Anrede aus, als wäre der Brief schon für andere Namen benutzt worden? Tintenkiller....noch ein Begriff?

Diese bittere Bille musst du runterschlucken, Pille! Widerstand ist zwecklos.

Nein, Liebesbriefe vor der Klasse vorlesen, das tun Lehrer nur im Film. Und wir befinden uns hier schliesslich in einem Fotoroman...Realität!

Wieso so bösartig, Hexe? Klar: Miss Pädagogik '90 steht auch auf BWL-Wolle.

Und ich werde mein Zimmer besser aufräumen!

Gute Frage! Soll sie? Real Talk!

Nein, kann man nicht. An dieser Stelle der zweite Teil der Preisfrage: Welcher Getränkehersteller versüsste der BRAVO-Redaktion die Sommerferien mit Extra-Feriengeld?

Zwei der drei 10 b Jungs. Einer dümmlicher als der andere. Kein Wunder hat sich im Laufe der Zeit ein Frauenüberschuss gebildet.

Worauf der Direx steht, tut hier nichts zur Sache, Wolle.

Bille ist Ben Stur. Aber das wird ihr nichts bringen.

Welch ein Zufall... Goldkettchen kopiert Mathe-Arbeiten... 25 Stück und die Lösungen einmal für ihn. Das macht zwar überhaupt keinen Sinn (wieso sollte er die Lösung kopieren, wenn er sie bereits für sich hat?). Aber für den BRAVO-Plot musste nun eine Wendung her. Die Story war schliesslich ziemlich festgefahren und drohte an den beiden Streithälsen zu zerbrechen.

Nur ungern! Zur Sicherheit rufe ich nochmals in die weite Welt hinaus, was ich gerade kopiere. Komischerweise vergesse ich zu erwähnen, dass ich auch vom Lösungsblatt eine Kopie mache. Übrigens: einen hübschen Rock tragen Sie da, werte Dame! Ist das Finger- oder Wasserfarbe?

Nein!? Könnten das wirklich die Arbeiten sein? «Ich kopiere gerade die Mathearbeit für die 10b» gibt vage Hinweise. Zum Glück ist unsere Bille eine Schnelldenkerin, wie sie im Buche steht.

Gute Idee! Nur: Wo auf die Schnelle einen Fotokopierer herkriegen? Ah, hier!

Das ist ja wirklich super! Das hat meine ehemalige Klasse übrigens auch mal erlebt. Das war dann nicht mehr so super, weil es aufgeflogen ist. Zum Glück wurden andere bestraft - aber ich war mit meinen Gedanken bei ihnen.

Wie mit einer Fünf fällt man nicht durch? Soll mal einer das deutsche Notensystem verstehen. Fünf ist doch das Zweitschlechteste? Darfs noch ein wenig schlechter sein? Langsam wird mir klar, wieso ich in meiner universitären Laufbahn so vielen Deutschen mit grünen T-Shirts, Jeans und Cowboy-Stiefeln über den Weg lief.

Und ich euch auch! Meinen Segen habt ihr. Wäre da nicht Bille....

Bille war wohl wieder im Solarium - hat aber zumindest die Mathe-Lösungen dabei. Eine gute Basis für kommende Verhandlungen.

Ob das gut kommt? Und ob sie nicht doch lieber Geld von ihm verlangen sollte?

«Ein prima Kerl, meine Rolli». Ein verstörender Satz - aber ich liebe die Deutschen trotzdem.

Ja wie machst du das bloss? Aus der Nase ziehen? Wikipedia? T-Shirt-Druck?

Wo kommt sie wohl her? Vom Mars? Sie hat was für ihn. Es ist der neue «Unvorteilhafte Kleidung»-Katalog. Ihre gemeinsame Lektüre.

Was soll denn diese Masche, Alte? Und wenn du schon Aufgaben und Lösungen hast, wieso gibst du mir nur die Ergebnisse? Damit ich nicht nachprüfen kann, ob alles korrekt ist? Und was soll diese bescheuerte Brille? Mario Gomez hat einige Fragen. PS: Unabhängige Beobachtungen haben ergeben, dass diese Brillen in diesem Moment wieder in Mode kommen. So war das mit Vintage und Retro nicht gemeint, Freunde.

Du kriegst einen Lutscher, einen rosa Elefanten und ein Zauberschloss mit Brunnen.

Klare Forderung (links) trifft klare Forderung (rechts).

Wieso ruft Bille jetzt Tatjana an? Und wieso zieht sie ihre Brille nicht aus?

Neuer Tag, neues Glück. Neues T-Shirt. Ah nein, doch nicht. Go Dodgers! Keiner hat was gemerkt!

...oder fruchtbar (falls es nicht auffliegt).

...und der rosa Elefant auch.

...die Zeit läuft jetzt!

...in der Tat! Nicht nur Rolli - wir sind alle gespannt!

Endlich mal ein Erfolgserlebnis. Und so hart erarbeitet!

Ein super Lebensmotto: «Ich kapier' zwar nichts, aber es stimmt! Hurra!» Write that down!

Das Kompliment kann man nur zurückgeben, BWL-Affe!

«Langsam zum Schluss kommen» - dieser blöde Spruch streift die Realität erstaunlich nah. Die Fotoroman-Redaktion ging wohl auch mal zur Schule.

Hihihihihihihi... so lustig! Christina Strebergate wird das Lachen hoffentlich noch vergehen.

BWL-Kolle trainiert für seine spätere Tätigkeit: Bluffen, schönfärben, viel erzählen, wenig meinen, viel meinen, wenig erzählen - irgendwas mit Marketing (oder Medien).

Irgendwann läuft nicht - verspochen ist versprochen. Und Bille ist ja wirklich nicht so übel!

Rolli hat sich mit dem kleinen Schwarzen aufgedonnert und Tati zumindest das T-Shirt gewechselt. Ob das reicht gegen Million-Dollar-Bille?

Ja gut... das hier ist auch eine längere Story und ich erzähle sie ohne Widerrede! Also kein Argument, Wolle.

Tatjana spielt eine komische Rolle. Hinterhältig wie ihr Rucksack. Nicht die feine Art.

Christina Applegate! BWL-Trottel! Traumpaar!

Nun wird Bille - die zuvor zwei Personen als Schwein beschimpft hat - selbst zum Schwein! Und noch wichtiger: Trägt Bille nicht das Kleid, das sie damals bei Rolli anprobierte? (Schnell nachschaut...) Nein! Sie trägt das Kleid, das sie damals für Wolle-untauglich befunden hatte. Damals, lange her.

Klare Forderungen: Hexe und Schwein zurücknehmen! Oder zumindest die Hexe? Das Schwein macht sich als Haustier nicht schlecht. Antwort: «Ich schmier dir höchstens noch eine!» Klare Ansage, that's the Way we like it! Hier, hast noch eine. Zack, noch eine.

14 Uhr, total fassungslos - die Frisur hält!

Das hätten wir auch nie gedacht! Verdammt!

Wieso spricht Tatjana plötzlich von «uns»? Sie war doch diejenige, die auf jeder Hochzeit tanzte!? Hoffentlich ist zumindest ihr Dodgers-Shirt bald zurück aus der Wäsche.

Haben wir. Aber hast du dir auch mal überlegt, was passiert, wenn das nicht rauskommt? Wolle bleibt nicht sitzen, kann BWL studieren und Bille steht in seiner Schuld. Er dankt es ihr mit einer Hochzeit, zwei Kindern (m/w) und einem Hund (Labr/m/b).

Kratze, kratze Kuchen.

Wählscheibe, Gummibaum.

Sie hat bereits ihr Rosen-Kleid angezogen und freut sich wie ein kleines Kind. Man mag es ihr gönnen.

Und ich schwöre dieses und jenes. Hauptsache es steht nicht in meinem Lebenslauf.

Sei tapfer! Dein BWL-Trottel verzieht sich kurz zu deiner besten Freundin. Sie ist hübscher, sie hat sich zuerst für ihn interessiert, sie hat ihn zuerst geküsst - aber alles wird gut.

Da, schau, das Rosenkleid! Aber er wendet sich genervt ab.

Der dümmste Dialog der Menschheitsgeschichte - enjoy!

Und wer denkt an die Enten??

So ist es eben. Obwohl wir Bille in ihrem Rosenkleid langsam aber sicher in unser aller Herzen geschlossen haben, entscheidet sich BWL-Wolle für Mathe-Rolli. Grosse Enttäuschung!

Wir alle müssen verdauen, was geschehen ist, Schwester!

Goldkettchen-Flatterhose bittet zur Auswertung.

Ja, natürlich will er uns gratulieren... zu unserer Dummheit?

Rischtisch! Irgendwas ist faul. Wir sehen gleich was.

Oder über deine dumme Frisur!

Ok, viel kann er wirklich nicht wollen. Was sollen sie ihm zu sagen haben? Ein Knopf geht noch? Guck auf die Goldkette?

Gute Ausreden sind des Endes Anfang.

Ob die Lehrerin mit dem Lehrer? Zumindest könnte sie ihm beibringen, wie man Hemdknöpfe zuknöpft. Abgesehen davon: Was ist «ein Fehler, den Schüler normalerweise nicht machen»? Hier holpert die Story wie ein verletzter Schlachtgaul. Aber the Show must go on!

Als würde es sie interessieren... (Tatjana vielleicht - Rolli sicherlich nicht).

Wiederholen ist eine heisse Sache, wenn man nichts kann, Wolle! Billes Argumentation schafft schon eher Klarheit.

Er hätte es wissen müssen! Scheinbar sind aber die doofsten Lehrer weniger doof als er. Aber Wolle hat die schickere Mappe. Und auf diesem Bild sieht man auch, dass Wolle und Bille nicht die selben Schuhe tragen. Es sah ledliglich so aus - die überlangen Jeans lassen grüssen.

Weiss sie wer meint?

Christina Applegate argumentiert hier korrekt! Er war ein Trottel und wird es wohl auch immer bleiben.

So läuft's, Wolle.

Tatjana schlichtet einmal mehr. Bille und Rolli finden sich...

So! Hat lange genug gedauert!

Schnitt! Wandertag! Die Lehrerin entdeckt etwas! Is it a Bird? Is it a Plane? Nein, es ist ein Reh!

Rolli und Wolfgang Amadeus Flatterhose sind noch immer zusammen. Obwohl sie sich beide ziemlich scheisse verhalten haben. Aber vielleicht verbindet sie auch das.

Links ist Tatjana.

Huch! Von hinten! Grosse Verwirrung.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag mit der Handlung! Gefunden! Sprung! Fuss verstaucht!
Wirklich nicht, Bille! Ist gut jetzt!

Jetzt gönne ich es ihnen auch. Bisher hatte ich Bedenken und Vorbehalte.

Und ich dich immer eins mehr!

«Und das mit der Liebe hast du eingesehen, oder?» Hat sie, du Leuchte! Ihr Gefühlshaushalt hat einen On-Off-Schalter und den hat sie getätigt. Es scheinbt, als wollten die Romanschreiber langsam zu einem Ende kommen und setzten dem heillosen Durcheinander ein Ende: Jetzt haben sich alle ein wenig lieb, alle sind befreundet - und wenn sie nicht gestorben sind, so hat zumindest Wolles BWL-Studium begonnen. Und Rolli musste sich einen lokalen Sesselfurzer suchen.



Kommentare:

  1. mir ist bei einen deiner kommentare sogar mal ein lacher ausgekommen (sonst nur grinser) - also, weiter machen! ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Grinsern gebe ich mich normalerweise vollkommen zufrieden! Aber ich fands jetzt - am nächsten Tag - auch lustiger als erwartet (auch wenn ich nicht mehr alles kontrollieren mochte... es war einfach zu viel).

      Löschen
  2. Ich finde die Kommentare großartig! Gefällt mir so noch besser, als sowieso schon. Hach, was habe ich gelacht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - jetzt sind wir schon zu dritt, wenn es um die Rechtfertigung der Kommentare geht.

      Löschen
  3. Oooh unbedingt Kommentare dazu vielleicht!!! Ich hab bei den kommentierten Brieffreundschaften schon Tränen gelacht und beim Fotoroman auch. "Du machst auch einen netten Eindruck, aber wirst BWL studieren"... Lachkrampf ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich - regelmässige BesucherInnen immer gerne gesehen hier! :)

      Löschen
  4. Na, wem dabei nicht das Herz aufgeht, dem ist nicht mehr zu helfen ;-)

    Sehr treffend übrigens die Anmerkungen bzgl. der Ähnlichkeit zu Jennifer und Celine! :-)

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht mache ich doch wieder Kommentare ;-)

      Löschen
  5. "14 Uhr, total fassungslos - die Frisur hält!"
    bester Kommentar ever :)
    Bitte weiter so!

    AntwortenLöschen
  6. Köstlich!!! Ich kann mich sogar erinnern, dass ich den schon mal gelesen hab ... über den Namen "Rolli" hatte ich mich damals auch gewundert. Schade, dass ich die alten Bravos weggeworfen hab. Gut, dass du sie aufbewahrt hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wirklich aufbewahrt habe ich sie leider auch nicht - ich schnappe sie mir, wenn sie mir heute über den Weg laufen ;-)

      Löschen
  7. Kann mich meinen Vorposter(inne)n nur anschließen: Ich fand die Kommentare klasse und hoffe, auch wenn das für Dich mit viel Arbeit verbunden ist, dass auch der ein oder andere noch kommende Fotoroman untertitelt wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank! Die Arbeit hielt sich in Grenzen - es werden sicher wieder Romane untertitelt. Am meisten Aufwand hätte es bei diesem bedeutet, das Ganze nach Fertigstellung nochmals durchzulesen...

      Löschen
  8. "Ein prima Kerl, meine Rolli" - Dieser Satz war wirklich verstörend^^ Deine Kommentare sind echt der Wahnsinn, selten so gelacht!! :D Freue mich auf mehr!

    AntwortenLöschen
  9. Um Gottes Willen. Ich kam zufällig vom Arbeitsplatzrechner auf diese Seite.
    Musste mir vorhin das Lachen aufgrund der Kommentare sowas von unterdrücken - bis mir die Augen rausquollen und die Rotz runterlief.




    AntwortenLöschen
  10. Der zweite Deiner kommentierten Romane, den ich gelesen habe-Schulnote 1 :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab unterm Tisch gelegen!

    "Wahrscheinlich will er uns gratulieren" - und die Kommentare sind das Sahnehäubchen :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich lache mir wirklich bei jedem Fotoroman abnormal den Arsch ab, weiter so!

    AntwortenLöschen
  13. Danke, Danke, Danke für 3,4 Riesenlacher. Genial!

    AntwortenLöschen
  14. Super, vielen Dank für diese Webseite! Heute lacht man sich über die Fotoromane halb tot, aber damals hielt man sie für das "echte Leben". Übrigens spielt dieser Roman in einer sehr modernen Schule. Die hatten immerhin schon einen Betriebsrat! Sieht man am schwarzen Brett hinter dem Kopierer ...

    AntwortenLöschen
  15. Oh Mann...ich erinnere mich an diesen Roman. Ich wollte unbedingt das Rosenkleid von Bille.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich auch.Allerdings wollte Ich nur Bille,aber ohne Rosenkleid...:)

      Löschen
  16. Fantastische Kommentare! Ich hab mich weggeschmissen! Danke & weiter so!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  17. kommentare? auf allerjedsten fall! das treibt mir wirklich die tränen in die augen - nicht die fotostories!

    AntwortenLöschen
  18. süß, dass bille in bild 12 rolli mit einem peace zeichen verabschiedet. One love!

    AntwortenLöschen
  19. Ich musste so lachen bei Bild 27 "Und wer denkt an die Enten??". Echt super, bitte mehr davon :)!!!

    AntwortenLöschen
  20. Die Kommentare sind das Beste! :)

    AntwortenLöschen
  21. Hammerstory zwar ohne Petting aber dafür mit Spannung bis zum letzten Atemzug! Wem ist noch der komische Gremlin-Aschenbecher (?) auf Bild 21 auf dem Telefonschränkchen aufgefallen?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...