Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.
Posts mit dem Label 1968 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 1968 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 7. Februar 2017

Donnerstag, 2. Februar 2017

Montag, 19. August 2013

Ohne Fett - aber mit Alkohol (1968)

Wellaform von Wella - nach der Duro35-Zahnpasta bereits die zweite sinnvolle Verwendung von Alkohol. Pardon, dritte.



Montag, 1. April 2013

Werbung des Tages: Afri-Cola (1968)


Die Anzeige stammt aus der Afri-Cola-Kampagne des Düsseldorfer Fotografen Charles Wilp. Mit der Werbeoffensive gelang es, Ende der 60er Jahre den Niedergang der Marke noch einmal erfolgreich abzuwenden. Die Kampagne beinhaltete unter anderem (ziemlich abgefahrene) Glasscheiben-Spots, in denen auch Nonnen im Rauschzustand zu sehen waren. Die Nonnen erschienen zudem als eigenes Print-Sujet. Das gefiel der katholischen Kirche überhaupt nicht. Der Skandal verhalf dem Getränk plangemäss zum Kultstatus. Unter den Hauben der Nonnen verbargen sich übrigens Mick Jaggers damalige Freundin Marianne Faithfull, die Schauspielerin und Sängerin Petula Clark sowie das Modell Alice Vatters.



Sonntag, 3. Februar 2013

Mehrbusen: Wunder- und Hilfsmittel (1958-1968)

Faszinieren leicht gemacht: Busenfreunde
Thema heute: Busen im Wandel der 60er-Jahre. Das klingt auf den ersten Blick unerhört tiefsinnig - ist es aber nicht. Im Grunde genommen sind es Inserate für Busen-Wundermittel - angefangen 1958, aufgehört 1968. Damals waren die Frauenzeitschriften voll davon - heute wird die Zielgruppe wohl etwas subtiler auf die Schönheitsideale der Industrie getrimmt.
Die Sammlung wird im Laufe der Zeit erweitert und vervollständigt werden - vongestern.com nimmt den selbst erteilten Bildungsauftrag ernst.


Donnerstag, 29. März 2012

Zigaretten-Werbung 60er Jahre: 12 Anzeigen in Farbe (1966-1968)

Habt ihr gewusst, dass es mal eine Zigaretten-Marke namens "Mercedes" gab, die mit dem Slogan "Die Mercedes unter den Zigaretten" warb? Ich nicht. Ich wusste nicht mal, dass es sie scheinbar immer noch gibt*.
Ich habe im Juni 2011 schon mal Zigaretten-Werbungen aus den 60er-Jahren veröffentlicht (hier!) - der Beitrag wurde bis heute am drittmeisten angeklickt. Das schreit nach einer Fortsetzung! Diesmal grösstenteils mit Marken, die a) deutsch und b) ziemlich von der Bildfläche verschwunden sind. Vermute ich zumindest. Oder gibt es jemand, der "Kurier", "Krone" oder "Milde Sorte" raucht?
Die Anzeigen sind trotzdem schön. Und sie waren schwierig einzuscannen, da sie aus Zeitschriften stammen, eine Grundfläche von gefühlten 2 Quadratmetern haben. Glücklicherweise kann man Bildausschnitte durch Photoshop per Mausklick zu einem Ganzen zusammenfügen (Kurz-Tutorial: Datei / Automatisieren / Photomerge / "Collage" / <Dateien auswählen> / OK).

 *



Mittwoch, 28. März 2012

Werbung des Tages: Coca Cola (1968)

Coca Cola-Werbung 1968: mehr Frische, mehr Freude, mehr COKE ins Haus.



Sonntag, 5. Juni 2011

Zigarettenwerbung (Ende 60er Jahre): Bis die Köpfe rauchen!

Heute verschlägt es uns einmal mehr in die 60er Jahre. Der Beitrag über die Zigarettenwerbung der 80er stiess - glaub man der Statistik - auf reges Interesse (das meistgelesenste Posting aller Zeiten - noch vor Klemmbikini und Steghose). Musste Tabakwerbung in den 80er Jahren zumindest beiläufig mit dem Hinweis versehen sein, dass der Dunst der grossen, weiten Welt nicht nur cool, sondern unter Umständen auch tot macht, durfte in den Sechzigern noch geworben werden, als gäbe es kein Morgen. Schliesslich wusste man es nicht besser. Bzw. man wusste es, aber man wollte es lieber nicht wissen. Man wusste, dass man es wissen könnte, wenn man es denn wissen wollte. Ein wenig so wie in Deutschland ein paar Jahrzehnte zuvor. Zumindest gaben sich die Grafiker beim Gestalten der Anzeigen Mühe und platzierten hie und da auch eine sehenswerte, rauchende Schönheit. Grund genug, etwas genauer hinzuschauen.


Samstag, 14. Mai 2011

25 Autowerbungen, 1963 - 1969

Heute gehts wieder einmal um die 60er Jahre. Mal etwas ganz Neues. Aber keine Angst, auch die 80er melden sich bald zurück - noch schlüpfriger, noch fotoromaniger, noch starschnittiger. Aber erst schauen wir wieder mal Autowerbungen an. Zeitlich bewegt sich der Spass zwischen 1963 und 1969 und nebst den Marken, die noch heute in aller Munde sind, treffen wir auch deutsche Klassiker wie NSU an. Oder den französischen Autohersteller Simca, der einst im Auftrag der deutschen Besatzer Teile für das NSU-Kettenrad produzierte.
Ebenso D&M Burgert Plastics, eine Stuttarter Firma, die damals mit schnittigen Plastik-Karossierien Volkswagen in Sportwagen verwandelte (KS 330 Nizza).


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...