Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.
Posts mit dem Label 1912 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 1912 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 15. April 2012

Sink different: 100 Jahre Titanic-Untergang, 100 Bilder.

Namenlose Opfer: Hunde auf der Titanic.
Heute vor genau 100 Jahren versank der damalige Schifffahrt-State of the Art in den Fluten des Atlantiks. Mittlerweile haben sich die meisten klassischen Titanic-Mythen als Käse herausgestellt. So war die Jungfernfahrt nicht DAS Ereignis, auf das die ganze Welt blickte, sondern eine Schiffahrt unter vielen. Wäre die Titanic nicht gesunken, würde sie niemand kennen. Das Schiff wurde zudem nicht auf der Jagd nach dem Blauen Band (Auszeichnung für die schnellste Atlanik-Überquerung) durchs Eismeer gehetzt, sondern war punkto Geschwindigkeit anderen Ozeanriesen ohnehin unterlegen. Im Vordergrund stand der Komfort. Selbst in meiner Kindheit hörte ich gespannt die Geschichten, wie ein erfolgsbesessener Kapitän ohne Rücksicht auf Verluste die Abkürzung durchs tödliche Eismeer gewählt habe, um Zeit im Rennen um Ruhm und Ehre aufzuholen.
Trotzdem hat die Geschichte um die grösste Seefahrts-Katastrophe der Geschichte bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüsst. Als hätte die Menschheit nicht genug gegenwärtige Probleme zu bewältigen, zerbricht sie sich den Kopf über Bakterien, die ihr herzallerliebstes Wrack aufessen. Leute zahlen 60'000 Franken für Expeditionen in kilometerweite Tiefen und Millionen für irgendwelche Gegenstände, die mal dort lagerten. Ich persönlich kann das bestens nachvollziehen. Deshalb heute 100 Bilder zum Thema.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...