Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.
Posts mit dem Label 1967 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 1967 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 22. Februar 2017

Astrologe des Tages (1967)




Wenn das nicht mal ein sehr, sehr guter Deal ist: Die richtigen Lotto-Zahlen für 10 Mark Fuffzig! Und wenn man nichts gewinnt, bezahlt man auch nichts – ich nehme sechs! Der Londoner Astrologe Deva Anand (V) meinte es gut mit der Leserschaft der Neuen Revue und versendete (vermutlich per rot-blauem Luftpost-Umschlag) auf Anfrage erlesenste Zahlenkombinationen in die weite Welt.

Aus dieser linken Reihenhaushälfte.




Dienstag, 8. März 2016

Sanfte Gewalt (1967)


Heute ist «Tag der Frau». Hier ist eigentlich jeder zweite Tag «Tag der Frau» – die regelmässige Besucherin weiss und schätzt es. Besonders nützlich der heutige Beitrag «Sanfte Gewalt – Wie schwache Mädchen starke Männer aufs Kreuz legen können». Darin wird – kurz und knapp zusammengefasst – erklärt, wie schwache Mädchen starke Männer aufs Kreuz legen können. Nicht im übertragenen Sinn, sondern wortwörtlich. Irre nützlich, was? Vielleicht bleibt ja für den nächsten Bar-Romeo, Badehosen-Schönling, Wüstling oder Vorstadt-Casanova etwas hängen. Die Tipps, die BRAVO 1967 veröffentlichte, könnten nicht präziser beschrieben sein: «Sollte er durch Abstützen seiner Beine Widerstand leisten, läuft er Gefahr, dass du ihm die Kniescheibe brichst. Tritt also nicht zu heftig zu – falls du die Absicht hast, mit dem Mann abends tanzen zu gehen!» In diesem Sinne: Einen fröhlichen Frauentag zusammen!




Freitag, 4. März 2016

Röntgenbrillen (1967)





Sonntag, 21. Februar 2016

Strand-Knigge für die junge Dame (1967)

Halli hallo, bald ist wieder Badezeit. Doch der Auftritt am Strand will gelernt sein. Übung macht die Badenixe. Mit diesen nützlichen Tipps und Tricks seid ihr mit Sicherheit für den grossen Auftritt gerüstet. Keine Ursache! Kussi.








Sonntag, 31. Januar 2016

Die Evolution der natürlichen Bräune

In Minuten tiefbraun – Wirkung schon nach 30 Sekunden: Der Sonnenreflektor «Blitz-Braun» in Kombination mit der Sunreflex-Crème (1967) war zwar mit 19 Mark Fuffzig nicht ganz billig – die Wirkung konnte sich aber sehen lassen.

Gleiches System, noch überzeugendere Wirkung: Der Sonnreflex Strahlenkollektor zeigte 1970, was im Bereich der künstlichen Bräune möglich war. «Keine chemische Hautgerbung mit unangenehmem Geruch und asiatisch-gelber Hautfarbe!» Bei der Dame im Bild hat das die Prozedur offensichtlich funktioniert. Ob sie aber das Aussehen dauerhaft «wie nach 3 wöch. Mittelmeerurlaub» verjüngte, ist fraglich.

...dann besser gleich zum Selbstbräuner Maxi Braun (1974) greifen. Denn auch hier überzeugt das Resultat durch eine bestechende Natürlichkeit.


Sonntag, 24. Januar 2016

Der französische Nasenausrichter (1967)

Patent ges. gesch.: Solltet ihr mal mit eurer Nase unzufrieden sein, vertraut bitte nur auf den französischen Nasenausrichter Rectificateur Nice-Nose No 90 aus Annemasse. Der Prospekt wird auf Wunsch auch kostenlos verschickt – sonst 10 Franc Fuffzig. Ce n’est pas la mer à boire, Freunde!



Donnerstag, 12. November 2015

Wie man einen Jungen fängt (1967)

Halli hallo! Heute acht nützliche Tipps für Mädchen, die einen Jungen in die Mausefalle locken wollen. Quelle: BRAVO, 1967. Zeitlose Ansätze – ihr werdet sehen. Und besonders praktisch: Durch die Listicle-Form verstehen uns auch unsere jüngsten Zuschauerinnen, die Informationen nur noch in Ranglistenform aufnehmen können. Und wenn sie so angekündigt werden: «Acht Lifehacks, mit denen ihr bestimmt jeden Alpha Kevin klarmacht».


Da das wieder mal niemand lesen kann, hier die vergrösserte Version:



Dienstag, 10. November 2015

Zu mager? Plusform (1967)

Früher, als man dem Körper durch «wohlschmeckendes Kalorien-Konzentrat» noch «gewichtsbildende Aufbaustoffe» zuführen musste, um punkto Idealfigur vorne mitmischen zu können. Vermutlich hätte es das eine oder andere Bier auch getan. Oder etwas weniger Bewegung. Man kann sich aber guten Gewissens fragen, welchen Teufel die Menschheit reiten musste, damit ein paar Jahrzehnte später Models Watte essen, um irgendeinem Modefurz zu entsprechen. Punkt.



Mittwoch, 14. Oktober 2015

Innovation des Tages: Fernsehbrille (1967)

Ich nehme zwei! Die Bino-Scope erinnert ein wenig an die legendäre Game-Boy-Lupe – und war vermutlich gleich wirkungslosvoll. Top!



Sonntag, 11. Oktober 2015

Tu es nicht, Christa! (1967)

Pass auf Dich auf!

Aus der BRAVO-Rubik «Verliebt, geliebt und liebenswert – Dr. Christoph Vollmer gibt Rat in Liebesproblemen» (1967). Ein 20-jähriger, sehr anständiger Italiener hat der 14-jährigen Christa bereits eine Liebeserklärung gemacht. Weil sie mit einem Italiener geht, wird Christa nun von ihrem Umfeld verspottet. Klar, ne? Bereits geschieden sein soll er, unser Freund aus dem Süden. Da hat er aber die Rechnung ohne Dr.-Sommer-Vorgänger Dr. Vollmer gemacht: Er lässt den Lügenbaron umgehend auffliegen. Grund: In Italien gab es damals laut Spiegel (27/1969) tatsächlich keine Scheidung. Erst im Dezember 1970 wurde die Ehetrennung gesetzlich möglich gemacht. Ab 1969 war die Scheidung zumindest legal, sollten triftige Gründe wie Impotenz, unheilbare geistige Krankheiten, lange Gefängnisstrafen, sexuelle Ausbeutung der Frau oder der Tochter, Mordabsichten gegenüber dem Ehepartner, Eheflucht und die Trennung über mehr als fünf Jahre vorliegen (Quelle). Dennoch: Auch heute ist die Scheidungsrate im Vergleich zum restlichen Europa in Italien auffällig tief. Das liegt unter andere daran, dass Scheidungsverfahren bis zur Reform 2015 bis zwölf (!) Jahre dauern konnten. Neuerdings sind auch in Italien sechs Monate dauernde «Blitz-Scheidungen» möglich, was die Raten vermutlich ansteigen lässt (Quelle: NZZ).

Freitag, 9. Oktober 2015

Endlich Klarheit: Bist du sexy? (1967)

Ob jemand sexy ist, liegt ja immer etwas im Auge des Betrachters. Lag. Bis heute. Denn jetzt schaffen wir mit dem Test «Bist du sexy?» endlich Klarheit. Für alle Mädchen die es wissen wollen. Überlegt euch einfach gut, was ihr bei Fragen wie «Bist du für die totale Gleichberechtigung von Mann und Frau?» antwortet – sonst wars das bald mit sexy und so. Der Test stammt aus BRAVO 40/67* und erschien ursprünglich im Magazin 20 ans (das erklärt auch die Auswahlmöglichkeiten der Fragen 14 und 19). Viel Glück!
*Herzlichen Dank übrigens dem Leser, der mir den Stapel geschickt hat!



Sonntag, 3. Februar 2013

Mehrbusen: Wunder- und Hilfsmittel (1958-1968)

Faszinieren leicht gemacht: Busenfreunde
Thema heute: Busen im Wandel der 60er-Jahre. Das klingt auf den ersten Blick unerhört tiefsinnig - ist es aber nicht. Im Grunde genommen sind es Inserate für Busen-Wundermittel - angefangen 1958, aufgehört 1968. Damals waren die Frauenzeitschriften voll davon - heute wird die Zielgruppe wohl etwas subtiler auf die Schönheitsideale der Industrie getrimmt.
Die Sammlung wird im Laufe der Zeit erweitert und vervollständigt werden - vongestern.com nimmt den selbst erteilten Bildungsauftrag ernst.


Donnerstag, 9. August 2012

L'été c'est moi - Sommermode in Farbe (1967)

Der Sommer mag sich heuer nicht so recht entscheiden, ob er seine Anwesenheit weiterhin auf ein paar Gastauftritte beschränken oder richtig durchstarten soll. Zumindest scheint momentan die Sonne - ein Anfang. Damit hätten wir auch wieder mal übers Wetter gesprochen. Einfach ein super Thema. Aus diesem Anlass gibts heute Sommermode aus dem Jahre 1967. Quelle: Das französische Männermagazin "Lui". Die europäische Antwort auf den Playboy erscheint in Frankreich seit 1963 monatlich. 1977 bis 1992 gab es das Heft übrigens auch in deutscher Sprache zu kaufen. 



Sonntag, 10. Juni 2012

"Wenn sie dann noch wenigstens gute Hausfrauen wären!" Deutsche Mädchen-Debatte 1967

Die "Neue Jllustrierte Revue" war bekannt für ihren qualitativ hochstehenden Journalismus. Die RTL II-Printausgabe der Sechziger Jahre sozusagen. In der Nummer 30 1967 entdeckte ich eine repräsentative Debatte um das "Deutsche Mädchen". Scheinbar hatte das Käseblatt in einer früheren Ausgabe bereits feinsäuberlich recherchiert, dass "Deutsche Männer" bei Ausländerinnen nicht allzu hoch im Kurs zu stehen schienen. Als Reaktion auf die vielen erbosten Briefe drehte die Wochenzeitschrift den Spiess auf eine merkwürdige Art und Weise "um": Nun durften sich auch noch "Ausländer" zu Wort melden und aus allen Rohren gegen das Deutsche weibliche Geschlecht schiessen. Die vier Männer von Welt gingen dabei derart hart mit den armen Teutoninnen ins Gericht, dass man den Verdacht nicht loswird, die Texte seien komplett von der Revue-Redaktion erfunden worden.
Aber lest doch selbst:



Freitag, 27. April 2012

Als die Disco-Kugel schwimmen lernte: Bikinis 1967

Hilfe, es sommert sehr. 1967 hielt es die "Neue Revue" erst Mitte Juni für nötig, die neuste Bademode zu präsentieren ("süsser und frecher"). Definitiv zu spät. Um Abhilfe zu schaffen, leitete die Menscheit nach Jahrzehnten akribischer Vorarbeit den Klimawandel ein. Endlich ist es möglich, an Ostern Schnee und Ende April hochsommerliche Temperaturen zu haben. Badehose raus, klasse Arbeit!
Zurück zum Thema: Bikini-Mode 1967. Besagte Zeitschrift verzichtete dafür leider auf Farbfotos (bis aufs Titelblatt). Das ist schade, denn die 60er Jahre machen nur in Farbe Spass. Dafür sind die Bikinis knapp geschnitten, besonders im Gesässbereich. Das tröstet etwas über die fehlende Farbe hinweg.



Donnerstag, 29. März 2012

Zigaretten-Werbung 60er Jahre: 12 Anzeigen in Farbe (1966-1968)

Habt ihr gewusst, dass es mal eine Zigaretten-Marke namens "Mercedes" gab, die mit dem Slogan "Die Mercedes unter den Zigaretten" warb? Ich nicht. Ich wusste nicht mal, dass es sie scheinbar immer noch gibt*.
Ich habe im Juni 2011 schon mal Zigaretten-Werbungen aus den 60er-Jahren veröffentlicht (hier!) - der Beitrag wurde bis heute am drittmeisten angeklickt. Das schreit nach einer Fortsetzung! Diesmal grösstenteils mit Marken, die a) deutsch und b) ziemlich von der Bildfläche verschwunden sind. Vermute ich zumindest. Oder gibt es jemand, der "Kurier", "Krone" oder "Milde Sorte" raucht?
Die Anzeigen sind trotzdem schön. Und sie waren schwierig einzuscannen, da sie aus Zeitschriften stammen, eine Grundfläche von gefühlten 2 Quadratmetern haben. Glücklicherweise kann man Bildausschnitte durch Photoshop per Mausklick zu einem Ganzen zusammenfügen (Kurz-Tutorial: Datei / Automatisieren / Photomerge / "Collage" / <Dateien auswählen> / OK).

 *



Montag, 30. Januar 2012

Abmagern und andere konstruktive Ideen für die Frau: Werbung 1967

Es gab mal Zeiten, da war das Wort "abmagern" noch positiv aufgeladen. Ist allerdings schon die eine oder andere Weile her. Lange Rede, kurzer Sinn, hier ein paar Kaufempfehlungen für die aufgeschlossene Frau von 1967.



Dienstag, 13. September 2011

Anzeigen für die Hausfrau (1967)

Heute ein paar Kaufempfehlungen für die pflichtbewusste Hausfrau der 60er Jahre. z.B. Juridin-Nervenschmerz-Tabletten ("Der billige Preis ermöglicht jedem, einen Versuch zu machen").


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...