Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.
Posts mit dem Label 1977 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 1977 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 27. April 2019

Gruppe berufstätiger lesbischer Frauen sucht Gleichgesinnte ab 30 (1977)

HALLI HALLO! Ja, ich gebe zu, ich war lange weg. Die Gründe waren und sind relativ simpel: Ich hatte und habe viel um die Ohren. Da ich zuversichtlich bin, dass sich dies in naher Zukunft wieder ändern könnte, melde ich mich zurück. Wie ich schon mal erklärt habe: Wenn man länger nichts postet, fällt der schnelle, unverblindliche Schnellschuss schwer. Sofern man qualitative Ansprüche hat. Man will ja auch nicht, nur damit man hat.

Juti. Nichtsdestotrotz haben mich die vielen Nachfragen via Social Media, ob mit mir alles okay sei, gefreut und um ehrlich zu sein auch etwas gerührt. Danke dafür und Kussi!

In der Zwischenzeit habe ich zum Beispiel meine unfassbar große Zeitschriftensammlung auf den Dachboden verfrachtet, schön sortiert, nummeriert – unfassbar. Gott sei Dank habe ich einen großen Dachboden. Irre stark!

Mehr dazu später. Ich habe gestern von einem netten Leser den beim-Aufräumen-eine-alte-Emma-Ausgabe-von-1977-gefunden-Beitrag zuschgeschickt erhalten – zusammen mit dem Ratschlag: «Bezüglich Fotoroman: Lass dir Zeit! Besser ein zweites Chinese Democracy als etwas wie Indiana Jones 4!»

Ich will eigentlich kein zweites Chinese Democracy, aber – Message angekommen. Immerhin war Chinese Democracy eigentlich gar nicht so übel, im Gegensatz zu Indiana Jones 4. Ich arbeite dran.

Hier also die Konaktanzeigen aus einer 1977er-Ausgabe der Frauenzeitschrift Emma. Eine Frau (21) möchte beispielsweise  gerne an der Produktion von Filmen mit Frauen und über Frauen mitarbeiten. Ich eigentlich auch.






Donnerstag, 24. August 2017

Neu: Super Look. Ein Slip, der sich nicht abzeichnet! (1977)


Die Firma Playtex gibt's heute noch: Playtex-onlineshop.com. Das Modell «Super Look» führt sie aber nicht mehr im Sortiment. Eigentlich schade, denn... Super Look sieht super aus!

Samstag, 14. Januar 2017

Calor Waschboy (1977)



Wenn der Sexismus einer Anzeige nichts mit dem Produkt zu tun hat, spricht man von Sexismus. Wobei – diese junge Dame hier hat sich beim Tennis scheinbar derart verausgabt, dass sie sie sich nun schleunigst ihrer verschwitzten Kleider entledigen muss. Zwecks Wäsche. Wieso dabei ihre Haare nach oben fallen, bleibt wohl ein Geheimnis der Schwerkraft.

Zur Verteidigung der beteiligten Werbefritzen muss man aber anmerken: Diese Werbung stammt aus dem Herremagazin Lui – einer Art Franzosen-Playboy, die von 1977 bis 1992 auch auf deutsch erschien. Da durfte es also ruhig auch mal etwas anzüglicher sein. Die Werbefritzen bekamen vermutlich explizit den Auftrag, etwas ganz Ausgefuchstes mit möglichst vielen zweideutigen Anspielungen zu texten – um die lüsterne Junggesellen-Leserschaft auch punktgenau anzusprechen. Schlüpfrig sellls.

Der Calor Waschboy war scheinbar eine beliebte Kleinwaschmaschine, die sich vor allem auf dem Campingplatz in die Herzen der Deutschen gewaschen hat. Man findet sie deshalb heute noch auf E-Bay und anderen Kleinanzeigenportalen. Ob man im Alltag die Wäsche wirklich einer Maschine anvertrauen sollte, die «das in 5 Minuten hinkriegt» – man weiss es nicht. Falls die Unterhose so blitzeblank wird, muss man sich fragen, wieso man sich das stundenlange Gewasche und Geschleuder und Gerüttel der modernen Waschmaschinen antut. Und schön war er, der orangene Waschboy. Ich nehme zwei!

Dienstag, 14. April 2015

Alkoholiker (1977)

Die schlechte Nachricht: Die meisten von Euch sind wohl bereits Alkoholiker. Die gute Nachricht: Ich bin eher Typ 3, bei mir ist also noch alles offen und möglich. So, jetzt muss ich mich erst mal mit Stoff eindecken, der Fernsehapparat ruft, der Rundfunk überträgt den Europapokal der Landesmeister. (Quelle: Schweizer Illustrierte, 24/1977)



Mittwoch, 30. Oktober 2013

Doppelt gepoppelt: Wrangler (1977)

«Deshalb werden Sie selbst bei unseren heissesten heissen Höschen heisse Nähte und schlampige Verarbeitung vergebens suchen»: Wrangler Jeans, 1977



Mittwoch, 24. April 2013

Werbung des Tages: Pennypacker (1977)

Echte Männer trinken Bourbon und fahren BMW 3.5 CSL.



Sonntag, 14. Oktober 2012

Mittwoch, 14. März 2012

Eine bewegende Geschichte: Wie Corinna zu Liasan kam (1977)

Heute eine besonders mitreissende Werbegeschichte in Fotoroman-Form: Wie kam Corinna zur Mutter aller Intimpflegepodukte, Liasan? Die Story ist so spannend, dass sie euch von der ersten bis zur letzten Sekunde fesseln wird. Jetzt möchte ich euch allerdings nicht mehr länger auf die Folter spannen:


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...