Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Sonntag, 15. Mai 2016

Schrott-Fete (1992)

Einen brodelnden Rave-Hip-Hip-Techno-Cocktail zusammen! Heute gedenken wir einer irre starken Party-Idee: Der Schrott-Fete! Die Zutaten waren denkbar einfach. Man benötigte: Zwei schrottreife Mantas, zwei Spitzen-DJ mit vierstelligem Honorar und ein paar Gäste – mit oder ohne Motiv. Und natürlich eine dufte Idee. Das war aber ohnein die Stärke von Veranstalter Christian: «Ich arbeite mit Ideen. Mir geht's nicht ums Kohle machen». Vielleicht auch besser bei «Produktionskosten» von 12''000 Mark Fuffzig und einem Eintrittspreis von 7 Mark.







Kommentare:

  1. "Einen DJ in einen Laden stellen und dann abzocken, das kann jeder"
    It's not about the money, money,money... Ja. Nee. Wa? Ist ja ein richtiger Businessman.

    AntwortenLöschen
  2. Das glaub' ich sofort: Kompletträder als Wurfgeschosse, Stückgewicht wohl knapp 20 kg, darüber freuen sich die Mädels! So was werde ich bei meiner nächsten Party auch mal ins Publikum feuern, damit's ein unvergesslicher Abend wird. Und _natürlich_ ist die (ehemalige) Freundin eines Mantafahrers Friseuse von Beruf - der BRAVO-Schreiberling weiß, welche Vorurteile er zu bedienen hat. Sehr schön doof, sehr lustig, danke!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...