Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Samstag, 18. Juni 2011

Autosalon 1973 - B, D, V - BMW, VW, Volvo u.a.

Jetzt, wo's draussen regnet, können die Interessierten unter uns wieder ein paar Autos von 1973 studieren. Ich habe diesmal die Buchstaben B, D und V aus dem Autokaufberater "Autosalon 24, Modelle 1973" bereitgestellt. Wie immer komplett mit allen technischen Daten. B, da BMW ohnehin Pflicht ist (und an der Reihe...). D, da sich ein Kollege, der damals auf die Idee kam, diesen Blog "vongestern" zu nennen, gerade eben einen Datsun 240z gekauft hat - und V, weil ich zufällig in einem Forum gelesen habe, wie sich jemand beklagt hat, es werde bei alphabetischer Reihenfolge wohl noch lange dauern, bis V wie Volvo an der Reihe sei. Das konnte ich als alter Volvo-Freund natürlich nicht auf mir sitzen lassen. Im Wissen darum, dass V auch Volkswagen bedeutet und die Deutschen damals nicht genug von ihren endlosen Käfer-Varianten bekommen konnten.
Die farbigen, ganzseitigen Modelle können übrigens per Klick auf 1000 Pixel Breite vergrössert werden, damit trotzdem in Erfahrung gebracht werden kann, wieviel Kühlwasser der Wagen mitschleppte. Ach ja, und Porsche ist auch dabei, da diese Marke zu jener Zeit noch unter "VW-Porsche" eingeordnet war. Zu verdanken haben wir diese Tatsache dem VW-Porsche 914, der in Kooperation der beiden Marken hergestellt wurde. Seit 2009 besitzt VW ja 49.9% der Porsche-Aktien, so gesehen geht diese Anordnung also heute mehr denn je in Ordnung.
Viel Spass bei der Lektüre...




 


























































































Hier gehts übrigens zum ersten Teil der Autosalon-73-Serie, Buchstabe A.

1 Kommentar:

  1. Gut zu wissen, dass ich gut 40 Jahre später mit einer tschechischen Dieselmöhre gute Chancen habe, mit einem damaligen 911er mitzuhalten. Was den Verbrauch angeht würde ich sogar mal behaupten wollen, geringfügig günstiger zu fahren :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...