Alles exklusiv eingescannt aus alten Zeitschriften.

Montag, 12. Mai 2014

Kontaktbörse '97: Für jeden und jede was dabei!

Kussi, Kussi!
So, spitzt die Bleistifte, parfümiert das Briefpapier, jetzt wird wieder verkuppelt, bis sich die Balken biegen. Ich habe euch 45 aussichtsreiche Kandidatinnen und Kandidaten herausgesucht, mühsam aufbereitet und liebevoll hergerichtet. So findet bestimmt jeder Stift seinen Deckel, jeder Brief seinen Umschlag, jeder Kelly seine Familie. Die BRAVO-Anzeigen stammen aus dem Jahr 1997, sind also noch so gut wie aktuell. Viel Glück!



Diese beiden Damen kennen wir bereits. Sie haben 1997 die ersten Duckfaces ever fotografisch festgehalten. Ausgeflippt bis in die Zehenspitzen. Eine schön, eine etwas fülliger (aber auch sehr schön) – das klassische Dreamteam.

Sexy Bücherwurm-Züchterin sucht Kontakt aus aller Welt. Alter unwichtig. Geschlecht unwichtig.

Dieser Asi-Schnitt und Ohrringe an beiden Löffeln waren in den 90ern eigentlich ein Zeichen für vollendetes Hornochsentum. Dieses Expemplar scheint aber eine Ausnahme zu sein. Sein Blick verrät: Intellekt wird hier gross geschrieben, gnä' Frau!

Saletti liebe Schweizerinnen und Schweizer. Kelly-Fan sucht Anschluss. Saletti auch liebe Deutsche! Falls Ihr euch immer gefragt habt, wie es um die Sprachkultur der Schweiz steht: Das Wort «Saletti» gehört definitiv zum Kulturgut der Eidgenossenschaft. Es wird allerdings mit nur einem L geschrieben, aber konnte Simon C. nicht wissen. So, das wars, bitte fragt nicht weiter, es ist eine lange Geschichte.

Der flotte Fauxpas-Dreier: 1.) Zwillinge, die sich im Doppelpack anbieten (aka: Uns gibts nur gemeinsam oder gar nicht). 2.) Hobby: Haare färben... sonst noch Wünsche? 3.) Lieblingsband falsch schreiben. Lassen Sie die Briefe trotzdem fliegen, gnä' Frau.

Hobby: Jackson. Muss reichen. Ihr wisst, welcher Jackson gemeint ist? Jackson. Nein, nicht Samuel L.

Hey Chicco! Dieser Landsmann hatte im Spanisch-Unterricht einen Fensterplatz mit Meersicht. Oder er ist... schwul... hihihihihihihihi. Homo, sexuell, scheissegal. Hauptsache die Hobbys stimmen. Und die stimmen. Fahrrad und Mofa fahren. Scheissegal, ob Ölkrise oder Muskelkater: Dieser Junge bringt euch blitzschnell ans Ziel.

Hallihallo! Diese zwei 13jährigen Halbwüchsigen habe ich reingenommen, weil sie meine Lieblingsbegrüssung verwendenten. Hallihallo. Treue Leserinnen und Leser der kommentierten Fotoromane wissen das längst. Mündlich, im Alltag verwende ich jedoch lieber «Saletti».

Den Technoking kennen die Facebook-Follower bereits. Sie spendeten ihm eine Rekord-Anzahl Daumen nach oben. Er hats aber auch verdient. Raverbräute, macht euch locker! Der King ist da.

Endlich hat Soul wieder ein Gesicht. Blue Note war gestern. Jetzt regiert der König der Soul-Fans. Glaubensbrüder und -schwestern: Er mag am liebsten Toni Braxton! Meldet euch!

Smack my Bitch up! Ein 13-jähriger Formel-1-Fahrer sucht Handball-spielende Firestarterinnen mit Hang zur Literatur. Wäre das Leben bloss immer so einfach.

Blondes Gift! Flippig! Eventuell ein Fall für die Zwillinge oben.

Dieses zukünftige Boyband-Mitglied schreibt als Hobby ein Buch über Fans. Ob aus ihm ein erfolgricher Fan-Autor wurde? Oder zumindest ein anständiger Fanboy?

Apropos männliche Boyband-Fans: Diese zwei Backstreet Boys wären auch noch zu haben. Späteres Rudelbummeln nicht ausgeschlossen.

Apropos männliche Boyband-Fans, Teil 2, The Saga Continues. The Master of Blocksatz hat sich eine ausgewogene Hobby-Mischung zusammengestellt: Techno, Rave, Disco.

Halli hallo! Die Hobbys dieses Kelly-Fans sind: Die Pferde und die Kellys.

Für Kelly-Fans gehörte es damals übrigens zum guten Ton, in wenigen Sätzen so oft wie möglich das Wort «Kelly» zu verwenden.

Vorsicht, diese Kelly-Fanatikerin ist nach eigenen Aussagen verrückt – Kontaktaufnahme auf eigene Gefahr! Bei Treffen einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einhalten, Schutzweste wird empfohlen. Freundliche Grüsse, Ihr Kelly-Fans-Sicherheitsbeauftrager.

Die Kelly Familie begeisterte übrigens nicht nur Mädchen, sondern auch halbwüchsige Männer. Kein Wunder bei den rassigen Strassenmusikerinnen in der Band! Diesen Griechen hier hats besonders erwischt, er hat sich Hals über Kopf in die Gammel-Familie verliebt!

Erst mal ein freundliches Hyper Hyper zusammen! Wer dachte, männliche Kelly-Fans seien damals eine Seltenheit gewesen, irrt gewaltig! So nicht, liebe Freunde! Dominic als weiteres Beispiel.

Markus orientierte sich stilistisch schon damals an den glorreichen Achtzigern und war damit seiner Zeit ein, zwei Jahrzehnte voraus. Big Up!

Helli hello! Ob eine deutsche Jugendzeitschrift wirklich der richtige Ort ist, um angelsächsiche Briefsirenen klarzumachen? Genauer: Wenn es überhaupt Amerikanerinnen gibt, die BRAVO lesen und einen deutschen Brieffreund suchen, dann wohl, weil sie entweder deutsch sprechen oder deutsch lernen wollen. Aber Hauptsache vor den Mitschülerinnen mit deinem Frühenglisch angegeben, Freundchen!

Er ist zwar von Natur aus sehr lustig, schaut aber betrübt aus der Wäsche, als wäre eben sein Meerschweinchen gestorben.

Diese junge Dame ist die Toleranz in Person: Egal woher, egal wie alt, egal welche Religion, egal welche Hautfarbe – One Wold, one Love! Man verleihe ihr den Grimma-Preis für Intergration!

Hallo erstmal! Wenn man nur wenige Zeilen und ein Farbfoto zur Verfügung hat, um sich ins beste Licht zu rücken, sollte man unbedingt ein paar Worte über die Haarfarbe verlieren. Wer mehr über Klaus erfahren wollte, erfuhr später folgende Key-Facts: Drei Ohrringe am linken Ohr. Am liebsten trägt er rote Pullover. Lacht gerne. Hat weisse Zähne. Fakten, Fakten, Fakten.

Wieder mal eine gelungene Hobby-Kombination: Hip Hop, Rave, Disco und Kickboxen! Eine tickende Zeitbombe. Ein Wolf in Kindergestalt! Und wer hats erfunden?

Lange vor Kool Savas, Bushido und Sido repräsentierte Sandra aus Berlin (aus Berlin!) die  Hip-Hop-Kultur in der Hauptstadt und ebnete so späteren Strassenrappern den Weg von der Gosse zur Skyline.

Knusper knusper Knäuschen, wer knuspert am Wasserhäuschen? Es ist ein tanzender, Briefe-schreibender Sonnyboy (16).

Ein verführerischer Blick ist die halbe Miete. Zumindest in Gailenkirchen. Supergail!

HE! Das is' ja 'n Ding hier! Was ebenfalls 'n Ding is': Brotdorf.

Huhu! Tolle Palmenfrisur!

Hi! Tolle Palmenfrisur!

Hallihallo zurück, Freunde!

Die mehrjährigen Mädchen sind die besten. Aber nur, wenn sie winterhart sind, sonst überstehen sie den Bodenfrost nicht. PS: Klasse Frisur, Alter!

Helene guckt zwar etwas betrübt, ist aber eigentlich eine Frohnatur.

Mit dieser ausgefuchsten Psychologie wickelten wir schon in den 90ern unsere deutschen Nachbarn/Freunde um den Finger – mit Erfolg! Und das Beste: Diese Dame hier wohnte in einer Pizzeria! Mit extra Käse!

Hallihallo! Erstmal Kompliment für die Vongestern-beglaubigte Ansprache! Weniger charmant vielleicht die Worte «Zwei Idioten suchen Gehirnamputierte» – und war Uli nicht ein Männername? Oder leitet sich das von Ulrike ab?

Hey, you, der 14-jährige Radballer Toni sucht Brieffreunde im Alter von 14 Jahren.

Diese junge französische Spionin sucht Kontaktpersonen für den romantischen Dokumente-Austausch.

Als der Fotoautomat auslöste, war Carsten gerade erst dabei, die Anleitung zu studieren. Leider reichten die verbliebenen 60 Pfennige nicht mehr für eine neue Serie.

Hallihallo! Mein vollster Support für diese Ansprache! Nur am gequälten Gesichtsausdruck müssen wir noch etwas arbeiten, da besteht noch Luft nach oben.

Halli hallo, Ihr Süssen! 13jähriger Matador sucht 10- bis 14-jährige Kuh für gelegentliche Briefkontakte.

Schere und Pritt – das Instagram der 90er Jahre. Und auch unsere Kreationen konnten sich blicken lassen, wie dieses Beispiel hier eindrücklichst beweist.



Kommentare:

  1. Mehrjährige Mädchen... An der Stelle bin ich echt zusammengebrochen vor Lachen :DD *Tränen aus den Augen wisch*

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, danke für diesen Post, habe Tränen gelacht :'D

    AntwortenLöschen
  3. Haha... du hast Schutzweste mit v geschrieben. :-D Und ich weiß, wo Brotdorf ist...
    Deine Seite ist der Knaller. Ich brech immer noch zusammen vor Lachen wenn ich an Ralfi und die Eierbecherhose denke. Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein... ok ist korrigiert! Danke für den Hinweis und das Kompliment ;-)

      Löschen
    2. Die Eierbecherhose war eindeutig ihrer Zeit voraus. Ich find die klasse.

      Löschen
  4. Ist Nummer 2 eigentlich männlich oder weiblich? Ernsthaft, ich bin mir kein Stück sicher. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war mir auch nicht sicher (siehe letzter Satz Kommentar), tendiere aber eher zu männlich...

      Löschen
  5. Der 13-jährige Formel-1-Fahrer hat mich spontan an Alfred E. Neumann aus dem MAD-Magazin erinnert.

    AntwortenLöschen
  6. Wieso habe ich damals nie was von diesen ganzen ULTRAKRASSEN Raves für 13jährige mitgekriegt?
    hätt ich doch glatt n Haar-Tattoo aufgeklebt und wär hin!

    Oder war vielleicht die IKEA-teeniedisco n Rave und ich habs einfach nicht gecheckt?

    AntwortenLöschen
  7. Was mich ja schon sehr interessieren würde ist, was aus diesen Leuten heute geworden ist... Facebook und co. bieten da ja durchaus Recherche-Möglichkeiten. :D

    AntwortenLöschen
  8. Der "Soul-Fan" (Toni Braxton) - das ist doch Oliver Pocher...
    Allerdings hat der auch ein Allerweltsgeschicht...

    AntwortenLöschen
  9. Bin über "bildblog" auf diese Seite gelangt.DANKE!!! Ich dachte eigentlich das ich im Internet so ziemlich viel gesehen habe aber diese Seite ist der absolute Hammer!!! Weiter so!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Der griechische kelly-fan sieht irgendwie bekifft aus...

    AntwortenLöschen
  11. Ist Nummer fünf (der Boy mit dem Zwilling, der gerne Haare färbt) nicht der Heini, der mal bei Big Brother gewonnen hat?

    AntwortenLöschen
  12. Ach du sche*ße, den Klaus aus Mainz kenn ich. Da wird er nun Spaß haben. (*fiesgrins*). Und danke für die Lacher auf diesem Blog.

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab das gefühl, ich bin noch im besitz des buches von diesem john, dessen hobby es ist, ein buch über boygroup-fans zu schreiben

    AntwortenLöschen
  14. Moment unsere kreationen? Bist du das selbst da unten? :P

    AntwortenLöschen
  15. Hahaha, ich kann gar keine Highlights hervorheben: Wieder mal großes Kino!

    AntwortenLöschen
  16. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Der David aus Gailenkirchen sieht aus wie ein etwas abgeranzter Harry Potter... :D
    Herrlich diese Kontaktanzeigen mit den Fotos :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und außerdem sieht er ein bisschen aus wie der kleine nervige Bruder David aus der Foto-Love-Story mit der lambadatanzenden Babsi (?). Kann das mal jemand verifizieren?

      Löschen
  18. Mein Gott, ich bin grade auf Arbeit und konnte bei Fotoautomaten-Carsten den Lachausbruch kaum zurückhalten.
    Meine Güte xDDDD

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...