Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Sonntag, 8. April 2012

Werbung des Tages: Veith Pirelli (1972)




Kommentare:

  1. Schönes Auto, schöner Reifen, schöne Stiefel, sexy Kleid und unglaublich tolle Beine - ohne Photoshop!

    AntwortenLöschen
  2. ...und eine tolle Kamera - ganz ohne Pixel.

    AntwortenLöschen
  3. Ein 'Photoshop' war damals eine Firma, wo man seine Fotos bearbeiten lies. Das ist hier tatsächlich passiert, weil man ein Bild wie das hier nicht in eine Afnahme hinbekommen kann. Die Reifen scheinen von einem talentierten Zeichner gemalt, und ich glaube auch ihr Gesicht ist kein Foto aber nachgemalt. Immerhin ein tolles Bild, und die Beine!!!! Aber bearbeitet ist es.

    AntwortenLöschen
  4. Das wusste ich nicht (Photoshop), danke! Der Zeichner war aber sehr talentiert...

    AntwortenLöschen
  5. ah, es stimmt auch nicht :(


    "The brothers decided to choose a more appropriate name for the product. The initial name—Display, was not appropriate anymore, because the program got more powerful, so they needed a name that would reflect what it did. The next working names were Image Pro and then Photo Lab (even PhotoHut was considered), but each of those were shot down in turn by similar products in that market space.

    Then, during a program demo to some company, Thomas confided to someone that he was having problems naming the program. The confidant suggested PhotoShop, and that became the program's working name. (the 'S' of shop was capitalized, but later the inter cap was removed.)"

    http://history-computer.com/ModernComputer/Software/Photoshop.html

    Aber na ja, wenn man einen Werkstatt hat heisst es ein "Workshop", also irgendwo kommt es schon her.

    Also, dann, laut Wikipedia war es damals "Airbrushing" http://en.wikipedia.org/wiki/Photo_manipulation#History

    Das Passbild vo dem Photoshop-Mann ist übrigens der Hit :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...