Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.
Posts mit dem Label Disco werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Disco werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 4. April 2015

Drug Stop Disco Time (1988)

Disco gegen Rauschgift: Klasse!
Um Schüler über Rauschgift aufzuklären, lancierte die «Rauschgift Aufklärungs-Gruppe» (RAG) der Baden-Württenbergischen Polizei Ende der 80er Jahre die «Drug Stop Disco Time»-Partyreihe. Eine irre starke Idee! «Im Wechsel von Musik und Tanz erklären Mitarbeiter der RAG Wirkung und Gefährlichkeit der einzelnen Drogen», beschrieb BRAVO 1988 die «irre Discothek» (ganzer Artikel unten). Das klingt nach einer Menge Spass! Kein Wunder, schlug die «Anti-Drogen-Disco» ein wie eine Bombe. Und wurde über Jahre hinweg fortgeführt. Auch in anderen Bundesländern: 1990 übernahmen auch Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen das Konzept.

Die FAZ (6.10.1993) beschrieb die die Fete des Jahres unter anderem so:  

Drei Informationsblöcke schieben die Beamten von der RAG während der etwa drei Stunden dauernden Veranstaltung zwischen die Musik, holen Jugendliche auf die Bühne, lassen sie Situationen vorspielen und Fragen beantworten. [...] Kurze Videoclips und eingeblendete Spots wie «Hascher sind lascher» sollen die Informationen verdeutlichen. Im Foyer zeigt die RAG in Vitrinen verschiedene Rauschgifte und Fixerutensilien. 

Noch 1993 wurde der 100'000 Besucher der «Bullendisko» begrüsst. Die Chance, dass jemand von Euch eine der Veranstaltungen besucht hat, scheint also gross. Schreibt in die Kommentare, ob es gut war und ob ihr danach dem Hasch abgeschworen habt. Und falls noch jemand das Plakat zu Hause rumliegen hat: Her damit!


Montag, 26. Mai 2014

Disco-Besuch for Dummies (1984)

Briefmarkensammlung 2.0
«Mädchen», Teil 2: Besagte Zeitschrift startete 1984 eine reizende Serie «Psycho-Tips als Fotostory». Hinter diesem geheimnisvollen Titel versteckt sich folgende Idee: Eine kurze Fotostory wird erzählt, danach erklärt ein Doktor der Psychologie – nennen wir ihr Dr. Dirks (so wird er übrigens auch nachher genannt – was die unfähigen Protagonisten alles falsch gemacht haben. Die Tipps und Tricks behalten ihre Gültigkeit auch noch Jahre nach Erscheinen (1984). Denkt daran, wenn ihr nächsten Samstag in die Dorf- (oder Grossraum-) Disco geht. Die Serie macht Lust auf mehr (auf weitere Folgen, nicht auf Petting). Mal schauen, ob ich noch weitere Folgen finde.

Der Ratgeber stammt übrigens aus dem selben Heft wie gestern die Videospiel-Umfrage. Da seht ihr mal, wie gehaltvoll damalige Jugendliteratur war. Als wäre das nicht genug faszinierend, folgt bald noch ein weiterer Artikel aus diesem Heft (Thema: Garçon-Mode).


Dienstag, 12. Juli 2011

Disco '85: Hält doppelt gemoppelt wirklich besser?

Disco-Bummel 1985 - und BRAVO zeigte, wies geht. Heute eine besonders aufwühlende Frage mit Tiefgang: Lassen sich im örtlichen Vergnügungszentrum Männer besser aufreissen, wenn frau im Doppelpack antanzt? Die Antwort vorweggenommen: Nein. Den Grund präsentierte unsere Lieblingszeitschrift anhand ihrer Spezialdisziplin, dem Fotoroman. Macht Sinn, zumindest kann man sich so etwas vorstellen unter den komplexen verbalen Ausführungen ("Daniela und Michel tanzen immer noch - sie verstehen sich toll. Denn Michels Vater ist Italiener und Daniela ein grosser Italien-Fan").



Donnerstag, 20. Januar 2011

Glitzergürtel für die Disco '84

Tonight we're gonna Party like it's 1989. Der Kaufhof liefert das passende Outfit dazu: Supergürtel in sieben Farben! Plus Luxusvariante mit Strass und Nieten (30 DM). Nur mit Nieten, 25 DM. Mit Strass und Sternchen, 2cm, 15 DM! Mit Stars und Sternchen: Unbezahlbar!


Schmollmund nicht inbegriffen! Anordnung in BRD-Farben allerdings schon.




Freitag, 22. Oktober 2010

Ricosta! 1984!

Rap und Break SIND immer noch angesagt. Weniger angesagt sind Fallfehler in Werbungen. Vielleicht meint die Anzeige aber, dass Ricosta-Schuhe ebenfalls angesagt seien. Und dazu wen oder was? Wer ist auch angesagt? Ziemlich anstrengend ist der Spruch trotzdem.
Wie auch immer, Ricosta war einmal eine ultrastarke Schuhmarke und wenn ich mich nicht vollkommen irre, hat meine Schwester - back in the days - noch Ricostas getragen. Überlebt haben nur Ricola, Ricotta und Ricardo. Heute stellt die Marke Kinderschuhe her.



Soviel für heute, bald mehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...