Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.
Posts mit dem Label Philips werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Philips werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 24. Februar 2016

Philips Moving Sound D8080 (1988)

Stark: Ein Radio mit integriertem Dosenhalter. Da hätte man auch eher drauf kommen können. Vermutlich hat Philips einfach den Raum, den die Seitenlautsprecher voraussetzten, aber nicht selbst benötigten, in ein Alleinstellungsmerkmal umgewandelt. Vermutlich ein Designklassiker der nahen Zukunft. Gute Sache, was?



Sonntag, 3. Januar 2016

Philips Porty (1988)



Das Modell BSA51 war das erste Mobiltelefon von Philips. Es wog mit Akku butterzarte 4,2 Kilogramm und hörte auf den liebevollen Namen «Porty». Das Möbel sendete über das deutsche C-Netz, welches 1985 auf- und 2000 abgeschaltet wurde. Das dritte und letzte analoge Mobilfunknetz Deutschlands. Wer zu Zeiten, in denen sich Otto Normalbürger mühsam eine freie Telefonzelle und Münz satt suchen musste, ein Mobiltelefon sein Eigen nennen konnte, war definitiv King. Ganz im Gegensatz zu den Angebern, die Anfang- bis Mitte der 90er-Jahre ihre gesellschaftliche- und berufliche Relevanz durch ein Handy demonstrieren wollten. Autotelefone sind die Mütter aller Smartphones. Nicht zuletzt deshalb nennen in der Schweiz die meisten Menschen ihr Mobiltelefon / Smartphone heute noch «Natel», was nichts anderes als «Nationales Autotelefon» bedeutet. Funfact! Hashtag #smombie. Apropos Funfact: Wurde in dieser Anzeige wirklich der Mercedes-Stern verfremdet?




Donnerstag, 19. Februar 2015

Turbo-Bass-Generator: Matthias Reim (1990)


Verdammt, ich brauch' Geld: Haben wir uns bei Roberto Blanco und seinem Taschenrechner noch gefragt, wie viel Sinn Testimonials machen müssen, ist der Fall hier klar: Für die «phantastische» Philips CD-Sound-Maschine AZ 8594 Tandem kommt nur einer in Frage. Matthias Reim, Turbo-Bass-Kreator des Über-Hits «Verdammt ich lieb' Dich», hört sich seinen Überhit «Verdammt ich lieb' Dich» nur noch auf der Sound-Maschine seines Vertrauens an. Die mit Turbo-Bass und 100 Watt Spitzen-Musikleistung. Wir sollten es ihm alle gleich tun.



Dienstag, 31. Januar 2012

Werbung des Tages: Philips (1972)

Der Zusammenhang scheint etwas gar weit hergeholt: Das energiegeladene Motorradmädchen und die energiegeladenen Philips-Batterien. Aber Fleisch sells. Darum auch als Poster beim Fachhandel erhältlich!


Samstag, 5. März 2011

1 MB Speicher - Invasion der Supercomputer 1986

Immer wieder lustig: Die rasante Entwicklung des Computers. Nirgendwo sonst lässt sich so einfach aufzeigen, wie schnell die Zeit vergeht - eine Tatsache, die wir uns ja gerne bei jeder Gelegenheit unter die Nase reiben lassen, gell? Im Wissen darum, dass in 20 Jahren wohl genauso hämisch auf unsere derzeitige Neantertaler-PCs zurück geblickt wird, wollen wir die Gegenwart dazu nutzen, die Vergangenheit liebevoll zu belächeln. So stolperte ich beispielweise kürzlich über einen 1986 erschienen Artikel in Peter Moosleiters interessantem Magazin, kurz P.M., in welchem die atemberaubenden Fortschritte des Heim-Computers beschrieben werden.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...