Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Montag, 8. Oktober 2018

Textilfreie Hausarbeit: Das gilt es zu beachten (1969)



Ein wertvoller Ratgeber-Artikel aus meinem Lieblings-Qualitätsmedium «Neue Jllustrierte Revue» (Ausgabe 35, 1969). Die zentrale Message: «Nackter Haut drohen gerade im Haushalt Gefahren.» Dies bitte im Hinterkopf behalten, wenn ihr nächstes Mal nackt den Abwasch erledigt, um den Mann zu betören. Und zu becircen. Oder schlichtweg, weil's nackter bequemer und kühler war.

Kommentare:

  1. Erstaunlich viel Text wurde sich damals aus den Fingern gesogen um das rumliegende Bild einer Halbnackten in der Küche bringen zu können.

    AntwortenLöschen
  2. Warum liegt da eigentlich Stroh auf ihrem Kopf?

    AntwortenLöschen
  3. Die Figur dieses Models würde heutzutage für einen Shitstorm sondergleichen sorgen. 1996 haben normale, schlanke Frauen so ausgesehen. Heute würde da aber ein Geschrei losgehen: "MA!GER!WAAAAHN!!!!111elf111!!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zahlendreher. 1969 mein ich natürlich. :-)

      Löschen
    2. Es geht nicht darum, dass auch mal dünne Frauen gezeigt werden. Problematisch wird es, wenn nur dünne Frauen gezeigt werden, oder impliziert wird, dass dünne Frauen per se schöner seien.
      Aber ja, genau, die Figur des Models ist auf jeden Fall das einzig Relevante an dem ganzen Artikel ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...