Alles selbst eingescannt aus alten Zeitschriften.

Dienstag, 1. März 2011

Sommer-Frisuren 1987: Welche darfs denn sein?

Garnier veranstaltete 1987 einen Wettbewerb: Die Teilnehmenden mussten entscheiden, welche der vorgestellten Sommer-Frisuren ihnen am besten gefällt. Die Qual der Wahl - in Anbetracht der einen oder anderen Lockenpracht durchaus wörtlich zu nehmen.
Aber urteilt selbst!











Die Ausgangslage: Cristal Summer-Hair-Spray machts möglich!

Früher war diese Frisur noch Frauen vorenthalten und der Bieber ein Tier.
Mischung aus Duff McKagan und Erika Eleniak.




Modell "Billy Idol meets Farin Urlaub" - gewöhnngsbedürftig (sowohl, als auch).
Heiss nein, Mähne ja.
... und ein fröhliches Vogelnest.



Kommentare:

  1. Warum lässt es nur in Mädchenhaaren "die Sonne aufgehen"? :D
    Und auf was genau bezieht sich bei Bild 3 das "sowohl, als auch"?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Der kluge Einwurf: In der ersten Unterschrift muss es "vorbehalten" statt "vorenthalten" heißen.

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich die heiße Miami-Vice-Mähne mit einer Extra-Tube Gel drin!

    AntwortenLöschen
  4. War zumindest individueller als heute - blond, lang, glatt, hängend ... ;)

    AntwortenLöschen
  5. Die 80er jahre waren frisurentechnisch nicht mein Ding... Gott sei Dank, leben wir jetzt im 21 Jahrhundert

    Gruß
    Friseure München

    AntwortenLöschen
  6. Solche Frisuren findet man auch heute noch auf dem platten Land. :D Und nein, nicht weil die 80er wieder "in" sind, sondern weil das dort seit den 80ern als "flott" verkauft wird. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag jetzt bitte nicht, dass Friseurinnen auf dem Land heutzutage immer noch "flott" sagen!!??
      Deshalb bin ich auch schon vor Jahrzehnten in die Stadt geflüchtet. (Gut, nicht nur deshalb.)
      Sonja

      Löschen
  7. Und, welche Frisur hatte gewonnen?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...