<-- Danke diesen 15 Flattrererern! (und den 26 Google+-Klickern!)

Freitag, 28. Januar 2011

Mode '84: 16 Fotos! Overalls, Pullis, Herrenstil für Frauen

So richtig zu schockieren vermag die Mode der 80er Jahre heute nicht mehr, da sich heutige Trends schamlos vergangener Stilsünden bedienen. Zu meinem Erstaunen vermochte der Steghosen-Artikel diesen Monat mehr Leute auf vongestern.com zu locken als alle anderen Inhalte - da scheinbar oft gezielt nach Steghosen-Bildern gesucht wird. Ich wusste bis vor kurzem nicht einmal, was eine Steghose ist.

Wie auch immer, das mit dem Schockieren ist aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Die Schock-Abteilung wird heute vollumfänglich von den 90er Jahren geleitet. Diese werden - wie wir alle wissen - hier in Bälde auch auftauchen.

Vorerst aber back to the 80's. Der Grund, wieso wir uns hier auffällig oft in den Jahren '84 und '85 bewegen ist eher einfacher Natur: Es liegt ein Stapel BRAVOs aus jener Zeit herum, die restlichen Jahre befinden sich in einer unbequem erreichbaren Kiste. Kurz: Die VGB-Zukunft ist gesichert.

"'herr'lich bequem" (mit Originalbeschreibung)

Gepolsterte Schultern und breite Revers hat das lässig geschnittene Sakko aus Schurwolle (Pepper, DM 189). Heiss sehen dazu die weitgeschnittene Anzughose mit den grossen Taschen (DM 189) und das gründe Hemd (DM 98) aus.



Donnerstag, 27. Januar 2011

Some Great Reward: Depeche Mode '84

Hier ein schönes Depeche Mode - Bild / BRAVO-Poster von 1984:

Andrew Fletcher, Dave Gahan, Martin Gore und Alan Wilder: Depeche Mode 1984


In jenem Jahr erschien das vierte Studio-Album "Some Great Reward",


Mittwoch, 26. Januar 2011

Maggi-Radio & Maggi-Schinkenpastete 1984

Dieses Radio hat was. Dinge, die man nicht braucht und trotzdem besitzen möchte:


Auf radiomuseum.org erfahren wir, dass das Gerät aus dem Jahre 1978 stammt und in Hong Kong produziert wurde. "Made in Hong Kong" war das "Made in China" der 80er Jahre. Ebenfalls typisch 80er Jahre: Lebensmittelverpackungen gefüllt mit Unterhaltungselektronik. Oder wer erinnert sich nicht an die legendäre Cola-Dose mit intergrierter Stereoanlage? Auf die kommen wir hier sicher noch zu sprechen, daran führt kein Weg vorbei. Gell?

Maggi veröffentlichte damals gerne jugendnahe Party-Inserate mit beiliegenden Rezepten (z.B. Ravioli-Partysalat ). Deshalb an dieser Stelle eine weitere Ausgabe (zum ausschneiden und sammeln): Französische Schinkenpastete, präsentiert von Nicola (16), Spitzname "Lady Di". Wer die lecker Fleischpastete nachkochen will, darf die Anzeige per Klick vergrössern. Vegetarier dürfen Schinken, Kalbfleisch, Leber und fetten Räucherspeck durch Ersatzprodukte ihrer Wahl ersetzen.

 


Dienstag, 25. Januar 2011

Ich bin ein Alien, holt mich hier raus!

Erich von Däniken hatte mal eine eigene BRAVO-Serie.


In abenteuerlichen Berichten schilderte Indiana Erich von weltweiten Begegnungen mit Ausserirdischen und Übersinnlichem. Das stiess scheinbar auf grosses Interesse seitens der Leser, denn in der folgenden Ausgabe richtete man eine von Däniken - Telefonnummer ein, auf welcher der Schweizer Schriftsteller Fragen über ausserirdische Lebensformen und den Maya-Kalender beantwortete. Heute interessieren sich die Leser für andere Dinge, wenn sie das Wort "Urwald" hören - zum Beispiel das Dschungelcamp. Gelungene Überleitung für eine kurze Analyse:



Donnerstag, 20. Januar 2011

Glitzergürtel für die Disco '84

Tonight we're gonna Party like it's 1989. Der Kaufhof liefert das passende Outfit dazu: Supergürtel in sieben Farben! Plus Luxusvariante mit Strass und Nieten (30 DM). Nur mit Nieten, 25 DM. Mit Strass und Sternchen, 2cm, 15 DM! Mit Stars und Sternchen: Unbezahlbar!


Schmollmund nicht inbegriffen! Anordnung in BRD-Farben allerdings schon.




Mittwoch, 19. Januar 2011

In eigener Sache: vongestern.com fürs iPhone

vongestern.com ist endlich ein wenig optimiert für den mobilen Einsatz! Nicht nur iPhones - jede Art von Smartgesocks wird neu durch verstaubte Neuigkeiten vergangener Jahrzehnte bezirzt. Einfach im mobilen Browser des Vertrauens die Adresse www.vongestern.com eingeben und zack:
Optimiert ja, optimal nein. Dafür fehlen noch irgendwelche Facebook-Daumen und Twitter-Vögel. Kommt Zeit, kommt Rat. Kommt Zeit, kommen übrigens auch die restlichen Facebook-Mitglieder, die es braucht, um die für eine elegante URL benötigten 25 zu erreichen.

Dienstag, 18. Januar 2011

Dr. Sommer: Pädagogisch wertvoll '84

Kürzlich wurde hier der Fall geschildert, in welchem ein Lieblingspferd aufgrund schlechter Noten konsequenterweise mit dem Schlachthof in Verbindung gebracht wurde. An diese feinfühlige Art der 80er-Abschreckungspädagogik soll an dieser Stelle nahtlos angeknüpft werden:


Gute Frage. Obwohl es in den 80er Jahren wahrlich sinnvollere Gesundheitsthemen gegeben hätte, um die man sich hätte kümmern können. So wurde beispielsweise die Herstellung von Asbest in Deutschland erst 1993 verboten. Wer nicht rauchte, galt als spiessig. Ende 1984 beschloss Deutschland, den Einbau von Katalysatoren in Neufahrzeugen ab 1989 zur Auflage zu machen. Bier enthielt in den 80er Jahren krebserregende Nitrosamine. Um 1984 rückte die DDR dem gemeinen Borkenkäfer mit nicht ganz unwesentlichen 600 Tonnen DDT zu Leibe. Knutschflecke wurden hingegen erst Mitte des 21. Jahrhunderts europaweit verboten - seither fristen sie ein klägliches Dasein im Untergrund der Legalität.



Samstag, 15. Januar 2011

Der Loddar liest ein Buch, 1985

Es gab Zeiten - nennen wir sie gestern - da trafen Namen wie "Lothar" den Nerv der Zeit. Da man mit diesem Namen wohl Erfolg, Reichtum und optische Attraktivität assozierte, eignete er sich hervorragend, um damit Produkte zu verkaufen.


Es gab offensichtlich auch Zeiten, da begann man eine Werbung mit den Worten "Jedem das Seine", ohne damit eine landesweite Diskussion auszulösen.  Gut zwei Jahrzehnte später stiess bekanntlich die CDU mit diesem Slogan an die Grenzen der in Deutschland vorbildlich praktizierten historischen Aufarbeitung. 



Dienstag, 11. Januar 2011

Mode 1985 (Steghose, die)

Steghose (Euroline), Blazer in Senf (Euroline),
Shirt (Fruit of the Loom)




Sonntag, 9. Januar 2011

Der Malwettbewerb der Zukunft '85

Einen Malwettbewerb der besonderen Art veranstaltete unsere Lieblingszeitschrift "Bravo" Mitte der 80er Jahre: Stars zeichnen mit Hilfe neuartiger Computer-Technik. Leider konnte sich die Zeitschrift nicht dazu überwinden, den Ergebnissen eine Farb-Seite zu spendieren, aber sehenswert sind die Kunstwerke trotzdem.



Hier also die Siegesbilder der glücklichen Gewinner:



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...